02.04.12 06:47 Uhr
 165
 

Hunderte Demonstranten in Brüssel festgenommen

Bei Protesten vor dem NATO-Hauptquartier im belgischen Brüssel hat die Polizei 483 Demonstranten festgenommen. Die Festgenommenen versuchten laut Polizei, in das Hauptquartier der NATO einzudringen, um ihre Forderung nach atomarer Abrüstung und dem Abzug aller Truppen aus Afghanistan zu untermauern.

Die Pazifisten aus Deutschland, Schweden, Finnland, Spanien, Großbritannien und der Türkei wurden durch ein massives Polizeiaufgebot daran gehindert, sich über nahe gelegene Felder Zugang zum NATO-Gelände zu verschaffen. Organisiert wurde der Protest von der Vereinigung "Action pour la paix".

Nachdem gegen 14:30 Uhr ein Teil der meist jugendlichen Demonstranten die Mauer der Anlage erreichten, blies die Polizei zum Gegenangriff und drängte die Teilnehmer der Demonstration, unter anderem mit berittenen Einsatzkräften, wieder zurück. Bei der ganzen Aktion wurde niemand verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tschikago
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Aktion, Brüssel, Demonstrant, Aktivist, Pazifist
Quelle: www.tageblatt.lu

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2012 11:30 Uhr von Elektrosmog
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@U-ASG: Volle Zustimung. Genau so siehts aus.

Ich bin auch schon lange der Meinung, dass nur geldgeile Vollpfosten freiwillig in den Krieg ziehen.
Kommentar ansehen
02.04.2012 21:40 Uhr von Zitronenpresse
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
auch ich kann U-ASG: nur voll und ganz zustimmen!

Es scheint hier durchaus Leute zu geben, die das Anders sehen (Wenn man den Beurteilungen glauben schenken darf)

Was ist so schwer daran, sich zu Wort zu melden, und seinen einengen Senf dazu abzugeben??

Stattdessen werden Minuse verteilt und sich, ohne ein Wort, im letzten Loch verkrochen!

[ nachträglich editiert von Zitronenpresse ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten
Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?