01.04.12 17:51 Uhr
 300
 

USA setzten Iran zeitlich unter Druck - Friedliche Lösung nicht ewig in Aussicht

US-Präsident Barack Obama hat dem Iran gegenüber einen schärferen Ton angeschlagen. Die Sanktionen auf das Land wurden verschärft und US-Außenministerin Hillary Clinton äußerte, dass bald klar sein würde, ob der Iran über sein Atomprogramm zu Gesprächen bereit sei.

Die Zeit für beginnende Gespräche über das Atomprogramm des Iran sei aber nicht unbegrenzt. "Es ist Sache der iranischen Führer, die richtige Wahl zu treffen", so Clinton gegenüber der Nachrichtenagentur Bloomberg.

"Bisher haben sie uns wenig Grund für Zuversicht gegeben. Sicher ist, dass das iranische Fenster, eine friedliche Lösung zu suchen und zu erhalten, nicht für immer offen bleibt", sagte Clinton weiter. Nun sollen sich möglichst viele Länder an den Öl-Sanktionen der USA beteiligen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Iran, Druck, Lösung, Aussicht, Atomprogramm
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2012 17:51 Uhr von Borgir
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Ich bin immer wieder verwundert, was da läuft. Der Iran hat ein Atomprogramm, warum auch nicht. Der Iran ist DIE Macht in der Region und fühlt sich natürlich von den USA und Israel massiv bedroht, gerade nach den Äußerungen Israels in der Vergangenheit. Warum der Iran kein Atomprogramm haben darf liegt nur im Interesse der USA. Dann dürften die nämlich nicht mehr alles machen, was sie gerade wollen. Ein starker Iran ist also nicht von Interesse in den USA.
Kommentar ansehen
01.04.2012 18:16 Uhr von Pils28
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Sowas nennt im Hausgebrauch räuberische Erpressung: Die einzigen, die irgendwas sagen dürfen ist die Internationale Atomenergiebehörde, denn die ist für die Kontrolle des Atomwaffensperrvertrags zuständig. Solange die nicht Belege dafür haben, dass der Iran gegen den Vertrag verstößt, haben die ausdrücklich und von fast allen Nationen verbrieft, das Recht Atomenergie zu nutzen. Alles weitere ist schiere Erpressung.
Kommentar ansehen
01.04.2012 18:20 Uhr von BurnedSkin
 
+6 | -14
 
ANZEIGEN
@ Autor: "Der Iran hat ein Atomprogramm, warum auch nicht."

Die Frage meinst Du nicht ernst, oder? o_O Deren Führer Ahmadinedschad hat den gesunden Menschenverstand von zehn Metern Feldweg, und Du fragst, warum so ein Land nicht über atomare Kräfte verfügen sollte?

Manmanman. -_-
Kommentar ansehen
01.04.2012 18:30 Uhr von usambara
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Autor: die Macht in der Region...sind militärisch gesehen: Israel, Türkei und Saudi Arabien- und natürlich die USA auf ihren Trägern im Golf und 30.000 Soldaten in Kuweit

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
01.04.2012 19:15 Uhr von daguckstdu
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Der Iran unterstützt Syrien: mit Waffen und sonstige Materialien. http://www.focus.de/... Die Türkei droht Syrien mit einem Militärschlag http://www.welt.de/... Und die Türkei sieht sich jetzt auch vom Iran bedroht und will jetzt auch Atomwaffen haben http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/...

Die Mischung wird immer bunter!
Kommentar ansehen
01.04.2012 19:27 Uhr von Marky
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
"Der Iran unterstützt Syrien: mit Waffen und sonstige Materialien."

Das tun die Russen auch ...


Das Jahr 2012 wird es noch in sich haben.
Kommentar ansehen
01.04.2012 20:47 Uhr von Borgir
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@BurnedSkin: Sarkozy?Obama?Netanjahu? Denen traust du ernsthaft mehr Menschenverstand zu?
Kommentar ansehen
02.04.2012 08:03 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Syrien: Warum die alle Syrien unterstützen ?
Weil kein anderer ausser Assad da ist, der das Land wirklich führen könnte, das sagt sogar die Opposition im Land. Naja vieleicht gibts auch noch paar andere Gründe ^^

Die Opposition geht auch davon aus, dass über die Hälfte der Einwohner hinter Assad stehn.....

Haben gestern paar Nahost Experten im TV gesagt....nur so am Rande.

Sieht zwar alles scheisse aus, was dort gerade passiert, aber vieleicht sind da wirklich paar extreme Gruppierungen unterwegs, die dafür sorgen, dass es so läuft....keine Ahnung.

Jetzt weiss ich leider nicht mehr wie die Sendung hieß....waren so 4 alte Säcke, einer aus Israel war auch dabei....da wurde dann mal darauf hingedeutet, dass Pakistan eine viel größere Bedrohung für Israel sein könnte, der Israeli meinte dann, dass man das seine Regierung nicht hören lassen sollte, sonst ticken die aus lol

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?