01.04.12 17:46 Uhr
 203
 

Wieder Geplänkel seitens USA/Boeing gegen Airbus

Seit vielen Jahren finden Angriffe vom Flugzeughersteller Boeing aus den USA gegen den europäischen Konkurrenten Airbus statt. Jetzt startet unter Mithilfe der amerikanischen Wirtschaftsbehörde der US-Flugzeugbauer neue "Torpedos" gegen Europa.

Die Welthandelsorganisation (WTO) wurde dieses Mal mit eingeschaltet, um mit Vorwürfen, dass Airbus mit staatlichen Subventionen unterstützt wird, zu opponieren.

So soll am 13. April ein extra eingesetztes Schlichtungsgremium der WTO darüber verhandeln, ob es zu illegalen Förderungen der EU oder der Staaten Frankreich und Deutschland gekommen sei. Wie es in den Meldungen hieß, habe die EU diese Vorgehensweise der USA bedauert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Attacke, Airbus, Boeing, WTO
Quelle: wirtschaft.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McKinsey berechnet für BAMF-Beratung 2000 Euro Tagessatz bei Praktikanten
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2012 17:46 Uhr von LuckyBull
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Es ibedeutet dies nichts anders als einen "kleinen" Handelskrieg. Nur wird es für Europa schwer den Umkehrfall zu beweisen - also d.h., dass die Amis auch ihr Schärflein aus der Staatskasse mit beigeben, um den Riesen Boeing am Leben zu erhalten ...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?