01.04.12 17:15 Uhr
 231
 

Tischtennis: Deutschland verliert Finale gegen China

Die deutschen Tischtennisherren haben bei der Team-Weltmeisterschaft in Dortmund die Überraschung verpasst und unterlagen Weltmeister China deutlich mit 0:3. Damit gewann das deutsche Team zum vierten mal nach 1969, 2004 und 2010 die Silbermedaille.

In der mit 11.000 Zuschauern ausverkauften Dortmunder Westfalenhalle wurden die Chinesen zum sechsten Mal in Folge Weltmeister. Sie gewannen im Laufe des Turniers in souveräner Manier alle 24 Einzelmatches und holten damit bereits ihren 18. Team-Weltmeistertitel.

Timo Boll unterlag zum Auftakt gegen Weltmeister Zhang Jike mit 2:3. Anschließend musste auch Dimitrij Ovtcharov seine erste Niederlage des Turniers einstecken. Er verlor gegen den Weltranglistenersten Ma Long mit 0:3. In der letzten Begegnung setzte sich Wang Hao mit 3:1 gegen Patrick Baum durch.


WebReporter: Tschikago
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutschland, China, Finale, Tischtennis
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Fußball: Ultras von Rot-Weiß Oberhausen müssen Führerschein abgeben
Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"GJ273b": Wissenschaftler senden Botschaft an erdähnlichen Planeten
Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?