01.04.12 16:52 Uhr
 3.528
 

Deutsches Gewehr "G36" nicht für Dauerbeschuss geeignet

Das deutsche Sturmgewehr "G36" ist nicht für lange Gefechte geeignet. Das Gewehr gehört zur Standard-Ausrüstung der Bundeswehr.

So soll die Waffe nach mehreren hundert Schuss ein Drittel ihrer Treffsicherheit verlieren, da sie zu heiß wird.

Bisher gab es allerdings aus Afghanistan noch keine negativen Meldungen. Die Waffe der Firma "Heckler & Koch" sei sowieso nicht für den Dauereinsatz gedacht gewesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Feuer, Hitze, Gewehr, Dauer, Treffsicherheit
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2012 17:11 Uhr von Borgir
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
Für was: war sie denn dann gedacht?
Kommentar ansehen
01.04.2012 17:12 Uhr von rubberduck09
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist ein Sturmgewehr, keine MG: Wer damit >100 (!!!) Schuss in kurzer Zeit raushaut, dem ist nicht mehr zu helfen. Wer hat denn schon so viele Magazine am Mann?

Selbst das MG der Bundeswehr ist bei >100 Schuss nimmer so der Bringer.
Kommentar ansehen
01.04.2012 17:14 Uhr von General_Strike
 
+1 | -46
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.04.2012 17:22 Uhr von shadow#
 
+24 | -0
 
ANZEIGEN
Mehrere hundert Schuss? Mal abgesehen davon dass niemand "mehrere hundert Schuss" mit sich rumschleppt, wäre jeder mit diesem Durchsatz besser in Hollywood als in einer Armee aufgehoben.
Kommentar ansehen
01.04.2012 17:24 Uhr von BoscoBender
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Die Deutschen können doch Waffen bauen ... Bin perplex das von einem Deutschen gewehr zu hören aber es istauch keine M60E4 oder M249B damit kann man schön den dauer beschuss beibehalten .. G36 ist ja auch fuer die Stadt und nicht fuer den dauerauftrag Wüste
Kommentar ansehen
01.04.2012 18:34 Uhr von SNnewsreader
 
+7 | -15
 
ANZEIGEN
Es ist eine Abwehr-Knarre: für Präzision gibt es andere Dinger.

Trotz des hohen Rückstoßes würde ich aber immer noch auf mein G3 bestehen. Nun lasst die (-) rollen, ich war ja nur ein dummer kleiner Schießlehrer und Scharfschütze mit X mal goldener Schützenschnur.
Kommentar ansehen
01.04.2012 18:45 Uhr von Klabusterbaer
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@general-strike: Sehr gut idee.
Ab 100 schuss in folge mit bei der styer aug wird die waffe so heiß, dass der kunstoff beginnt seine form zu verändern.
Mach 120 oder gar 150 schuss drauf, und es wird anfangen zu stinken und zu schmelzen.
Kommentar ansehen
01.04.2012 18:47 Uhr von unwichtig
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
@SNnewsreader: na wollen wa unser Ego bisschen aufpolieren....
lol schützenschnur kriegste doch hinterher geschmissen beim Bund und hui hui hui schiesslehrer WOW... Krasser Typ.

Made my day und so....
Kommentar ansehen
01.04.2012 20:18 Uhr von One of three
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ Kasalla: "Das wäre dann ein italienischer Panzer."

Nicht ganz - da fehlen noch Modifikationen:

Rückspiegel, damit man die Front im Auge behalten kann.
Italienisches Panzergetriebe (1 Vorwärts-, 5 Rückwärtsgänge).
Vollautomatisch ausklappbare weisse Signalflaggen.
Kommentar ansehen
01.04.2012 20:53 Uhr von bibip98
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Vollkommen klar! klar hält das Gewehr keinen Beschuss aus!
Man kann evtl. damit schießen... aber darauf schießen mag es nicht! :-)
Kommentar ansehen
01.04.2012 21:02 Uhr von SNnewsreader
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
@unwichtig vor 30 Jahren aber nicht und auf 300m ein 5DM Stück beim ersten Schuss ... ich brauche nichts polieren ;)
Kommentar ansehen
01.04.2012 21:06 Uhr von Teutonicus_Maximus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da kann man ja nur hoffen dass diese Meldung wirklich nur ein Aprilscherz ist.

Das G36 ist auch als leichtes Maschinengewehr konzipiert und mit Dreibein sowie 100 Schuss Munition fassenden Trommelmagazin bestückbar. Das MG3 hat einen Wechsellauf, welcher nach 300 Schuss innerhalb von Sekunden getauscht ist. Das G36 hat diesen nicht.

Unter der Voraussetzung dass die Meldung wirklich kein Aprilscherz ist muss die Frage gestellt werden, wieso diese Waffe überhaupt eingeführt wurde. Neben der scheinbaren Überhitzungsproblematik mangelt es dieser Waffe auch auf größeren Distanzen an Durchschlagskraft und Präzision. Im "kalten" Zustand wohlbemerkt. 300m sind Nahkampf...
Kommentar ansehen
01.04.2012 23:03 Uhr von Ginseng
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@One of three: Ne du, der mit der automatischen weisen Flagge bei Beschuß ist der französische Panzer!
Passend zur französischen Version des schweizer Offiziersmessers:
http://www.stupidedia.org/...

[ nachträglich editiert von Ginseng ]
Kommentar ansehen
01.04.2012 23:09 Uhr von XxXThund3rXxX
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte auch beachten "nach mehreren hundert Schuss", aber nach welcher zeit? selbst das MG braucht nach mehreren Hundert Schuss nen Rohrwechsel, sonst kannste das Rohr nur noch als hammer verwenden.. Und wer mit nen G36 mehrer Hundert Schuss abgibt, der muss schon Zombies vor sich laufen zu haben. Kann mir keinen Grund vorstellen mehrer Hundert Schuss in kurzer Zeit abgeben zu müssen.
Kommentar ansehen
01.04.2012 23:51 Uhr von Akaste
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@bibip98: Ganz nach dem Motto "Austeilen aber nicht einstecken können" xD
Kommentar ansehen
02.04.2012 00:06 Uhr von Idan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@teutonicus_Maximus: Sie meinen wohl eher das LMG36 das auf der Basis des G36 aufbaut aber einen verstärkten Lauf besitzt. Selbst diese Version ist nicht als richtiges MG konzipiert sondern nur als Leichtes Unterstüzungswaffe das außerdem nie in der BW eingeführt wurde. Es gibt nur G36versionen mit Standbein/Trommelmagazin aber kein LGM36

Da das G36 nicht für Dauerfeuer entwickelt wurde und jeder ausgebildete Soldat dies weiß kann ich den "Aufschrei" nicht verstehen.
In meinem Augen währe das das gleiche wie wenn sich jemand beschwert wieso sein Auto nicht gut schwimmen kann

[ nachträglich editiert von Idan ]
Kommentar ansehen
02.04.2012 01:10 Uhr von ElChefo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Also eigentlich war das schon ein länger bekanntes Problem.

Es hat sich allerdings - gott sei dank - noch nie gross in den angesprochenen Problemfeldern bewähren müssen. Trotzdem ist es eine bodenlose Frechheit, das man in Potsdam auf keine bessere Idee gekommen ist, als die Einsatzkontingente auf die Herstellerbedienungsanleitung hinzuweisen.

...wenn man davon absieht, verbleibt auch im Subtext ein komischer Nebengeschmack. Beim MG3 wird das Rohr auch nach 150 Schuss Gefechtsmunition gewechselt. Wieso sollte das bei einer anderen automatischen Waffe anders sein?

Riecht doch ein wenig konstruiert - und damit nach Aprilscherz.


@general_strike

....das AUG hat dasselbe Problem mit überhitzenden Verschlüssen und damit schmelzenden Teilen in der Schulterstütze. Nur, weil es ein Bullpup ist, heisst das nicht, das es keine Probleme gibt. Abgesehen davon - das G36 kann amerikanische .223er verschiessen. Beim AUG kommt es dann mit der Visierplatte nicht mehr hin, man trifft nicht mehr.


@Bosco

Du vergleichst gerade ein Sturmgewehr mit einem leichten (M249) und einem mittleren Maschinengewehr (M60). Funktioniert nicht.
Desweiteren ist das G36 auch nicht nur für die Stadt gedacht. Daran gemessen müsste dasselbe für das M16, die AK74, SG553, Steyr AUG usw gelten. Blödsinn. Sturmgewehre sind als Infantriewaffe für jedes Gelände zu planen, in dem Infantrie eingesetzt wird.


shadow

In der Regel trägt der Infantrist 8-10 Magazine mit sich rum - jeweils 30 Schuss. Weitere liegen in seinem Fahrzeug bereit. Möglich ist es also schon, zu diesen Schusszahlen zu kommen.
Kommentar ansehen
02.04.2012 01:38 Uhr von Criseas
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ElChefo: 8-10 Rumtragen? Mich würde interessieren wo... der soldat trägt vielleicht 4-5 mit sich rum und der rest liegt im Fahrzeug... nicht jeder trägt Kampfwesten mit mehr Platz... ausserdem wiegt die scheiße auch ne ecke....

Laut Sicherheitsvorschrift wird beim MG3 nach 150 Schuss Gefechtsmunition gewechselt... in einem echten Gefecht kannst du Glück haben wenn du das nach 500-1000 überhaupt einmal gemacht hast!!

Und wer denkt Krieg und Kämpfe laufen ständig mit Dauerfeuer ab, der kanns eh gleich vergessen...
Kommentar ansehen
02.04.2012 01:59 Uhr von ElChefo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Criseas: Zwei Doppeltaschen pro Seite plus noch eine, wo immer noch Platz ist.

Das Gewicht fällt bei den Schutzwesten, die du unter der Kampfmittelweste trägst, auch nicht mehr so derb ins Gewicht. Da kommt dann der ganze andere Kram, den man so bei sich trägt, eher zu Tragen: 2-5 Pistolenmagazine, Funkgerät für Gruppensprechsatz, GraPi-Munition, Handgranaten, Erste Hilfe, Drop-Pouch, Auftragsausrüstung usw.

Was den Rohrwechsel angeht.. die Vorschrift gibt nen groben Anhalt. Ich habe Rohre erlebt, die bei deutlicher weniger blaugeschossen waren, aber auch welche, die deutlich mehr ausgehalten haben und erst dann im Lappen gelandet sind.
...meistens ist es allerdings so gewesen, das man sowieso nicht nur ein oder zwei Maschinengewehre zur Unterstützung dabei hatte, so das ein Wechsel recht komfortabel (...den Umständen entsprechend...) möglich war. Abgesessen wird damit auch kaum geschossen, nahezu immer aus dem Krähennest auf dem Fuchs oder von der Lafette des Marders / Dingos / Fenneks.

"Und wer denkt Krieg und Kämpfe laufen ständig mit Dauerfeuer ab, der kanns eh gleich vergessen... "

...so etwas würde und werde ich auch nie behaupten. Das ist - da hast du recht - Müll.
Kommentar ansehen
02.04.2012 04:31 Uhr von Teutonicus_Maximus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Idan: Nein, ich verwechsel garnichts und habe auch nie behauptet dass das LMG36 im Truppeneinsatz ist. Das G36 wird als Unterstützungswaffe "misbraucht". Mit Dreibein und Trommelmagazin. Und wer sich nicht vorstellen kann wieso in so kurzer Zeit eine deratige Menge an Munition verfeuert werden muss, es geht um das Niederhalten von Gegnern.

Fragt mal die Amis, die Omaha-Beach gestürmt haben...
Kommentar ansehen
02.04.2012 09:30 Uhr von Edelbert88
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Traurig: die ganzen Waffen- und Kriegsfreaks hier in den Kommentaren. Euch sollte man allen mal so ein Ding hinten einführen, wäre kein großer Verlust.
Kommentar ansehen
02.04.2012 11:55 Uhr von Thalis
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Edelbert88: Trollen wir ein bisschen :)?
Kommentar ansehen
02.04.2012 12:16 Uhr von Criseas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bleissy: Ich... und zwar verdammt oft!

Das ding ist super, ich liebe diese Waffe auch... allerdings ein etwas kräftiger schlag gegen den Lauf und du triffst nichtmehr sogut ;). Dann muss Justiert werden :D
Kommentar ansehen
02.04.2012 12:19 Uhr von bibip98
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Akaste: Du musst mich mit irgend jemanden verwechseln. Ich habe niemanden angegriffen. Nur auf ein Wort hingewiesen das von der Bedeutung her falsch verwendet wurde. Und das auf eine lustige und freundliche Art..
Und habe auch noch nie "einstecken" müssen.
Komm also mal ruhig von der Decke runter!
Kommentar ansehen
02.04.2012 16:44 Uhr von Akaste
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@bibip98: ui, der ging aber jetzt ganz weit an dir vorbei, der Wortwitz^^

Da ich das erklären von Witzen recht unlustig finde, gehe ich nicht weiter ins Detail, doch irgendwie glaube ich du fühlst dich angegriffen, bleibt die Frage warum? Hälst du dich für ein G36?

Lies doch bitte noch einmal deinen ersten Beitrag sowie meinen Zusatz dazu, der hatte direkt damit zu tun, aber wer den nun geschrieben wäre mir in dem Fall völlig gleich gewesen, den hätte ich auch abgelassen wenn der von cruishal oder helldriver gekommen wäre oder was weiß ich von welchem shortnews-spezialisten^^

Ich nehm dirs aber nicht krumm, in Textform gehen viele Späße daneben.

Ps. ich schenke dir mal ein kleines grünes Plus, wo doch bald Ostern ist.

[ nachträglich editiert von Akaste ]

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?