01.04.12 15:35 Uhr
 240
 

Behörde belastet Gregor Gysi: Doch Kontakt zur Stasi?

Laut der "Welt am Sonntag", der ein Dokument der Stasi-Behörde (umgangssprachlich auch Gauck-Behörde genannt) vorliegt, hat der Fraktionschef der Linken, Gregor Gysi, doch mit der Staatssicherheit der DDR Absprachen getroffen.

Angeblich habe sich Gysi am 16. Februar 1989 mit zwei Offizieren der Stasi getroffen, um ein Interview auszuwerten, welches am Vortag mit dem "Spiegel" stattgefunden hatte. Dabei habe er von einer Veröffentlichung des Interviews abgeraten. Gysi war Vorsitzender des Kollegiums der DDR-Rechtsanwälte.

Sollten diese Informationen der Wahrheit entsprechen, so hat Gysi gelogen, als er im Jahr 2008 vor dem Bundestag jegliche Kontakte mit der Stasi leugnete. Dies wirft ihm auch der Vorsitzende des Immunitätsausschusses des Deutschen Bundestags vor. Gysi ließ dies von einem Sprecher dementieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Spyders-Web
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Behörde, DDR, Kontakt, Stasi, Gregor Gysi, Belastung
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thomas Gottschalk und Gregor Gysi machen Jahresrückblicksshow für n-tv
Gregor Gysi: "Bequeme Wähler" sind auf Versprechen Donald Trumps hereingefallen
Erneute Bundestagskandidatur: Gregor Gysi kommt "Bitten und Signalen" nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2012 15:38 Uhr von Borgir
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Gisy: war doch in der DDR Politiker, oder? Also hatte er Stasi-Kontakt, ganz einfach.

Aber: Es waren zu Kindertagen der BRD auch viele Alt-Nazis in Landesparlamenten oder sogar in einem Ministeramt. Da fragte auch keiner, also einfach mal in Ruhe lassen den Mann.

[ nachträglich editiert von Borgir ]
Kommentar ansehen
01.04.2012 15:43 Uhr von usambara
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
und Merkels Leben beginnt erst nach 1990...
http://www.chronik-berlin.de/...
Kommentar ansehen
01.04.2012 15:48 Uhr von Spyders-Web
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Trotzdem hat Gysi wohl bezüglich seiner DDR-Vergangenheit gelogen. Was man ihm allerdings nicht ganz verdenken kann, denn sowas zuzugeben kann einen heftigen Image-Schaden verursachen, und diverse andere Politiker haben eine ähnliche Vergangenheit.
Kommentar ansehen
01.04.2012 15:49 Uhr von mallcom
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Ist schon komisch, jeder der unserer "Bundesregierung" in irgendeiner Form gefährlich werden kann, wird weggelobt, diskreminiert oder erleidet unter misteriösen Umständen einen Unfall...

Das war natürlich nur sarkastisch, ironisch, oder was weiß ich auch immer ;-)

Aber ich frage mich, warum die Stasi-Akten von Herrn Kohl und Frau Merkel unter Verschluß gehalten werden. Was da wohl drin steht...
Ich glaube da kämen wir ganz schön ins Grübeln, aber naj, wir bewegen uns ja auch so mit schnellen Schritten in Richtung DDR-2...
...in Berlin wird man schon alles richtig machen, zum Wohl des Volkes...

Was hier jetzt ironisch oder sarkstisch war soll jeder für sich entscheiden.

In diesem Sinne wünsche ich allen einen schönen 1. April
Kommentar ansehen
01.04.2012 15:53 Uhr von usambara
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@mallcom: die Akten von Politikern der CDU wurden (laut Anfrage) vom Verfassungsschutz vernichtet
Kommentar ansehen
01.04.2012 15:59 Uhr von mallcom
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@usambara: ja, ist schon merkwürdig wie das "öffentliche Interesse" in diesem Land gewertet wird...
dann müssen nur noch die Mitwisser "mundtot" gemacht werden und alles ist schön.
... wie damals in der DDR
Kommentar ansehen
01.04.2012 18:07 Uhr von tutnix
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
gauck hatte auch kontakte zur stasi: und heute ist der bundespräsident. irgendetwas läuft hier schief ;). naja gut, das gysi stasikontakte hatte, wird schon von der behörde behauptet, seit birthler da ihr unwesen trieb. nur beweise dafür hat die behörde bis jetzt noch nicht herausgerückt.

[ nachträglich editiert von tutnix ]
Kommentar ansehen
01.04.2012 19:02 Uhr von quade34
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
es ist nichts: so fein gesponnen, dass es nicht kommt ans Licht der Sonnen.
Kommentar ansehen
01.04.2012 19:51 Uhr von maki
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Achneee, ist etwa schon der Startschuss für den Wahlkampf gefallen?

Naja, ist wohl wie mit Ostern und Weihnachten - vermutlich tauchen am 10.4. die ersten Lebkuchen in den Supermärkten auf... :-D

*würgs* - dann darf man sicherlich bald wieder tagtäglich Pseuodokus und Fantasyfilmchen über das ach so beschissene Leben in der DDR im TV wegzappen.

[ nachträglich editiert von maki ]
Kommentar ansehen
01.04.2012 19:56 Uhr von Marky
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das war doch sowas von klar, das die den jetzt absägen wollen.

Ausgerechnet jetzt, wo er mal ordentlich gegen den ESM gewettert hat, kommen dann auf einmal solche news.

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
03.04.2012 15:07 Uhr von ArrowTiger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist sicher die Retourkutsche Das ist sicher die Retourkutsche für diese Rede hier von 29.03., "Gregor Gysi, DIE LINKE: Merkel & Schäuble unterschreiben grundgesetzwidrigen ESM und Fiskalvertrag":

http://www.youtube.com/...

Egal, in welcher Ecke man politisch verortet ist: der Mann bringt die irrsinnigen und kriminellen Machenschaften unsere Regierung auf den Punkt! Die 18 Minuten sollte man sich Zeit nehmen, es lohnt sich.
Kommentar ansehen
03.04.2012 15:12 Uhr von ArrowTiger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Marky: Ups! Zwei Idioten, ein Gedanke! =8-D

Die Rede ist intelligent und bringt es auf den Punkt. Ein Highlight im stupiden Einerlei der TINA-Parolen der anderen Parteien. Eigentlich sollte so was aus den Reihen der SPD und der Grünen kommen...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thomas Gottschalk und Gregor Gysi machen Jahresrückblicksshow für n-tv
Gregor Gysi: "Bequeme Wähler" sind auf Versprechen Donald Trumps hereingefallen
Erneute Bundestagskandidatur: Gregor Gysi kommt "Bitten und Signalen" nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?