01.04.12 11:23 Uhr
 1.785
 

Nasenspray: 100.000 Deutsche sind abhängig

Die Anzahl der Menschen in Deutschland, die von Nasenspray abhängig sind, ist enorm gestiegen. Die Anzahl der Süchtigen nach dieser Medizin wird auf rund 100.000 Personen geschätzt.

Doch die langzeitige Nutzung solcher Sprays kann große Schäden an den Nasenschleimhäuten mit sich ziehen. Abhängige sollten daher versuchen ihre Dosis immer mehr zu verringern.

Kinder-Nasensprays könnten dabei unterstützend wirken, da sie wesentlich niedriger in ihren Wirkstoffen konzentriert sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutsche, Sucht, Abhängigkeit, Nasenspray
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2012 14:21 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Ich finde schon, dass das ein ernst zu nehmendes Problem ist. Man kann die Sprays auch so herstellen, dass man nicht das Gefühl bekommt dauernd mehr zu brauchen.
Kommentar ansehen
01.04.2012 14:46 Uhr von SeriousK
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ich weiß das da mal ephenedrin drinnen sein sollte aber nicht in so hohen konzentrationen....

was für ein Gefühl hat man denn da? ich versteh es nicht ... außerdem sind 100.000 von 80.000.000 auch nicht gerade soooo viel
Kommentar ansehen
01.04.2012 15:30 Uhr von Aggronaut
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
SeriousK: in deutschen nasensprays ist kein ephedrin drinn.
man hat von nasenspray auch kein high gefühl, das problem ist das man beim abstezen mit den nebenwirkungen leben muss und das ist eine zuhe nase und zwar über tage/wochen hinweg.
Kommentar ansehen
01.04.2012 16:38 Uhr von SeriousK
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
joa: das ja doof
dann lieber kein nasenspray und ne woche Bettruhe :)
Kommentar ansehen
01.04.2012 18:00 Uhr von Bratwurstdealer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
oha: Wird Zeit für eine Nasenspray Steuer...

/ironie aus
Kommentar ansehen
01.04.2012 18:32 Uhr von mort76
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
schlimm mit Salz-Nasenspray kann das nicht passieren...das macht nicht "süchtig".
Kommentar ansehen
02.04.2012 07:23 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Halma, Sucht definiert sich u.a. als "substanzgebundene Abhängigkeit", insofern kann man das ruhig als Sucht bezeichnen.
Aus welchem Grund man süchtig ist, spielt keine Rolle- Sucht ist Sucht.
Schließlich gibts ja auch Freßsucht, Kaffeesucht, Fernsehsucht, Spielsucht...etc.
Kommentar ansehen
02.04.2012 17:44 Uhr von mort76
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Halma, wenn man süchtig nach Nasenspray ist, will man es eben auch ständig benutzen.
Ich arbeite u.a. mit Diabetikern, und diese muß man oft eher dazu motivieren (höflich ausgedrückt), sich ernsthaft um ihre Krankheit zu kümmern- niemand kommt angerannt und will einen Extraschuß Insulin von mir...

Ich würde sagen: eine Sucht ist dann vorhanden, wenn man sich dazu gezwungen sieht, etwas zu tun, aber das scheint mir bei Diabetikern oft einfach nicht der Fall zu sein, auch, wenn es besser wäre...sie spritzen Insulin, weil sie müssen, nicht, weil sie wollen.

Beim Nasenspray ist es ja eher wie beim Nikotin, welches die Unruhe ja überhaupt erst auslöst, wegen dem man es dann später regelmäßig braucht.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?