01.04.12 11:06 Uhr
 101
 

Salzburg: Kunst- und Antiquitätenmesse mit wertvollen Aktbildern

Auf der 37. Salzburger Kunst- und Antiquitätenmesse in der Residenz sind wertvolle Aktbilder wieder gefragter denn je. Die Anzahl der Gemälde mit weiblicher Schönheit ist in diesem Jahr besonders hoch.

Insgesamt präsentieren 36 Aussteller ihre erlesenen Werke. Dabei gibt es jedoch immer weniger Möbel für die Kunstinteressierten Käufer zu erwerben.

"Es ist so, dass gerade die Zeit um 1900, in der es viel um Wahrheit ging, das Bild der nackten Frau ein Symbolbild für Wahrheit war. Außerdem war es ein Zeichen von der Befreiung aller möglichen Zwänge", erklärte Kunstexperte Herbert Giese.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Kunst, Salzburg, Akt
Quelle: salzburg.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Befürchtung
Markus Majowski: RTL entschuldigt sich bei ihm
Türkei: Bildung - Weg von der Evolutionstheorie, dafür "Lebewesen und die Umwelt"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

3D-TV: LG und Sony verabschieden sich von der 3D-Technik
Virus H5N5: Landwirtschaftsminister Habeck befürchtet neue Seuchenwelle
Bericht des Wehrbeauftragten: Reform der Bundeswehr viel zu langsam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?