01.04.12 11:06 Uhr
 103
 

Salzburg: Kunst- und Antiquitätenmesse mit wertvollen Aktbildern

Auf der 37. Salzburger Kunst- und Antiquitätenmesse in der Residenz sind wertvolle Aktbilder wieder gefragter denn je. Die Anzahl der Gemälde mit weiblicher Schönheit ist in diesem Jahr besonders hoch.

Insgesamt präsentieren 36 Aussteller ihre erlesenen Werke. Dabei gibt es jedoch immer weniger Möbel für die Kunstinteressierten Käufer zu erwerben.

"Es ist so, dass gerade die Zeit um 1900, in der es viel um Wahrheit ging, das Bild der nackten Frau ein Symbolbild für Wahrheit war. Außerdem war es ein Zeichen von der Befreiung aller möglichen Zwänge", erklärte Kunstexperte Herbert Giese.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Kunst, Salzburg, Akt
Quelle: salzburg.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bangkok: Hype um deutsche Küche
Begriff "Opfer" soll durch "Erlebende sexualisierter Gewalt" ersetzt werden
Künstler Ai Weiwei mahnt: "Jeder könnte ein Flüchtling sein"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schleswig-Holstein: Hirsch findet neues Zuhause bei Rinderherde
Heidelberg: Auto rast in Fußgängergruppe - Ein Toter und Verletzte
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?