01.04.12 10:52 Uhr
 250
 

USA: Zweijähriger musste mit ansehen, wie seine Mutter ermordet wurde

Ein zweijähriger Junge aus dem US-Bundesstaat Vermont musste bereits am vergangenen Sonntag mindestens teilweise mit ansehen, wie ein Ehepaar seine Mutter aus dem Haus lockte, sie erwürgte und in den Fluss warf.

Der kleine Junge konnte den Polizeibeamten später mit Gesten erklären, wie seine Mutter ums Leben kam.

Am Montagabend fand die Polizei im Connecticut River die Leiche der Lehrerin. Das verdächtige Paar ist dank der Aussagen des Jungen und des ehemaligen Freundes der Mutter, den sie zuvor angerufen hatte, in Haft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mutter, Mord
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hildesheim: Prozess gegen Folter-Trio - Mann wurde stundenlang gequält
Leipzig: Drei Jugendliche von aggressiven Männern südländischen Typs überfallen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2012 13:38 Uhr von camperjack
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig, einfach nur traurig.

Erinnert außerdem ein wenig an Dexter.
Kommentar ansehen
01.04.2012 14:27 Uhr von azru-ino
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hoffen: wir mal, dass das kind dieses erlebnis vergessen wird.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?