01.04.12 10:32 Uhr
 181
 

Bakterienanzahl im Raum steigt pro Mensch um 37 Millionen an

In einer wissenschaftlichen US-Studie fand man nun heraus, dass der Mensch die Bakterienanzahl in Räumen um 37 Millionen erhöht, wenn er den Raum betritt.

"Wir leben in einer mikrobiellen Suppe, die zu großen Teilen aus unseren eigenen Mikroorganismen besteht", erklärt Jordan Peccia. Sie und ihr Forschungsteam testeten über mehrere Tage hinweg einen Raum, der teilweise voll mit Menschen und teilweise leer war.

Während der Zeitpunkte, in denen der Raum voller Menschen war, stieg die Anzahl der Bakterien im Raum rapide an. Die Anzahl erhöhte sich dabei weiter, je mehr Menschen dazu kamen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mensch, Bakterie, Raum
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefälschte Lebensmittel: Europol-Fahnder entlarven Schummelnüsse und Fuselwein
Österreicher konsumieren weltweit am meisten Morphin
Top-Psychiater von Yale: Donald Trump hat eine "gefährliche Geisteskrankheit"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Drei IS-Terroristen von Wildschweinen zu Tode getrampelt
Mann in Gorilla-Kostüm kroch den Londoner Marathon mit
FDP-Chef fordert von Fußballstar Mesut Özil, Nationalhymne mitzusingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?