01.04.12 10:32 Uhr
 183
 

Bakterienanzahl im Raum steigt pro Mensch um 37 Millionen an

In einer wissenschaftlichen US-Studie fand man nun heraus, dass der Mensch die Bakterienanzahl in Räumen um 37 Millionen erhöht, wenn er den Raum betritt.

"Wir leben in einer mikrobiellen Suppe, die zu großen Teilen aus unseren eigenen Mikroorganismen besteht", erklärt Jordan Peccia. Sie und ihr Forschungsteam testeten über mehrere Tage hinweg einen Raum, der teilweise voll mit Menschen und teilweise leer war.

Während der Zeitpunkte, in denen der Raum voller Menschen war, stieg die Anzahl der Bakterien im Raum rapide an. Die Anzahl erhöhte sich dabei weiter, je mehr Menschen dazu kamen.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mensch, Bakterie, Raum
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?