31.03.12 18:20 Uhr
 3.871
 

Mordfall in Emden: 18-Jähriger von Polizei festgenommen

Nach der katastrophalen Panne der Emdener Polizei, die einen 17-Jährigen unschuldig verhaftet hat, wurde jetzt ein 18-jähriger Jugendlicher im Fall der ermordeten Lena verhaftet.

Die Polizei in Emden soll wegen einer DNA-Analyse auf den Heranwachsenden aufmerksam geworden sein. Das zumindest berichtet "SPIEGEL TV" in einem aktuellen Bericht.

Die erst elfjährige Lena wurde vor etwa einer Woche in einem Parkhaus in Emden tot aufgefunden. Die spätere Obduktion ergab, dass es sich um ein Sexualverbrechen gehandelt hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paradoxical
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Mord, Panne, Verhaftung, Mordfall, Emden
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2012 18:33 Uhr von sooma
 
+49 | -0
 
ANZEIGEN
Man kann nur hoffen dass diesmal bis zum endgültigen Schuldnachweis vorsichtiger mit den Personalien des Verdächtigen umgegangen wird - sonst steht nachher der zweite, geifernde Mob vor der Tür.
Kommentar ansehen
31.03.2012 18:43 Uhr von magnificus
 
+11 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.03.2012 18:49 Uhr von Ginseng
 
+22 | -6
 
ANZEIGEN
lahm: Wo bleibt die "Eier ab"-Fraktion?

Wenn der dann auch unschuldig war, wird ein 19-Jähriger festgenommen...
Kommentar ansehen
31.03.2012 19:01 Uhr von Tuvok_
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Hmm das geht: verblüffend schnell.. ne DNA Analyse dauert ne weile.. das erklärt warum der erste Verdächtige so schnell frei kam.
Ich wette das der neue Tatverdächtige schon bei der Polizei bekannt war und in der Datenbank stand.
Kommentar ansehen
31.03.2012 19:01 Uhr von hans_peter003
 
+21 | -8
 
ANZEIGEN
17-Jährige: welche Entschädigung bekommt der falsch verdächtigte 17-Jährige eigentlich? finde ich ganz schön heftig dass er ohne aussagekräftige Beweise so lange festgehalten wurde, ...
Kommentar ansehen
31.03.2012 19:10 Uhr von sooma
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@hans_peter003: Er bekommt Haftentschädigung: http://de.wikipedia.org/... That´s it. -.-
Kommentar ansehen
31.03.2012 19:14 Uhr von magnificus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das war aber eine U-Haft. Dann auch?
Im Link steht bei Freiheitsstrafe.
Kommentar ansehen
31.03.2012 19:58 Uhr von Schwertträger
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Dann kann sich ja gleich der nächste Lynchmob aufmachen, um auch diesen Tatverdächtigen hängen zu wollen.
Kommentar ansehen
31.03.2012 20:17 Uhr von CherryCoke61
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@ magnificus: "kann ja wohl die Polizei nix."

Die Polizei weiß ganz genau, was passiert, wenn ein Name so schnell verbreitet wird. Nicht umsonst fallen manche Strafen auch deswegen so gering aus, weil Richter auch die Berichterstattung durch die BILD bereits als Strafe betrachten. Und so wird durchaus aus manchem Urteil, das normalerweise Gefängnis bedeutet hätte, eben auch mal eine Bewährungsstrafe.
Kommentar ansehen
31.03.2012 20:21 Uhr von CherryCoke61
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ DerBelgarath: Entweder hinreichend, oder dringend. ;)

Ein Anfangsverdacht ist für die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens notwendig.
Ein hinreichender Tatverdacht ist für die öffentliche Klage notwendig.
Ein dringender Tatverdacht ist für die Untersuchungshaft notwendig.

Und da stellt sich bei mir schlichtweg die Frage, was den Tatverdacht denn so dringend gemacht hat. Widersprüche bei der Aussage? Dass er dort gewohnt hat?
Kommentar ansehen
31.03.2012 20:28 Uhr von magnificus
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ cherry: Ich hab nicht bestritten, das die Polizei weiss, was passiert wenn Namen schnell umgehen.
Aber sie geht nicht mit den Namen hausieren, wie eben die Medien, wenn auch nur ein Verdacht besteht. Was du ja im Prinzip auch sagst. BILD
Ich jedenfalls sehe hier keine Fehler der Polizei.
Verdacht, Untersuchung, Freilassung.
Kommentar ansehen
31.03.2012 20:40 Uhr von sooma
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@magnificus: Auch im Wikipedia-Eintrag zu finden:

§ 2 Entschädigung für andere Strafverfolgungsmaßnahmen

(1) Wer durch den Vollzug der Untersuchungshaft oder einer anderen Strafverfolgungsmaßnahme einen Schaden erlitten hat, wird aus der Staatskasse entschädigt, soweit er freigesprochen oder das Verfahren gegen ihn eingestellt wird oder soweit das Gericht die Eröffnung des Hauptverfahrens gegen ihn ablehnt.

http://www.gesetze-im-internet.de/...

Strafrechtler Martin Heger: «Haftentschädigung dürfte ihm zustehen, sie liege aber, so Heger, im Bereich „eines Taschengeldes“.» (Quelle: http://www.welt.de/...)

[ nachträglich editiert von sooma ]
Kommentar ansehen
31.03.2012 20:43 Uhr von sooma
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@CherryCoke61: Verbreitet hat die Identität nicht die Polizei, sondern der Lynchmob, der OB und die Medien, allen voran der "Friesische Rundfunk", die sogar ein Bild des Tatverdächtigen (wohl auch im Fratzenbuch gefunden) ins Netz gestellt haben.
Kommentar ansehen
31.03.2012 21:21 Uhr von magnificus
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
danke sooma: wieder was gelernt
Kommentar ansehen
31.03.2012 21:30 Uhr von Stachelschwein0505
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Mich würde: es nicht wundern, wenn es genau der 18-Jährige ist, der bei Facebook dazu aufgerufen hat, den 17-Jährigen und mittlerweile eindeutig unschuldigen Jungen zu lynchen!
Kommentar ansehen
31.03.2012 21:54 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@sooma: Was ja nicht abzusehen ist wenn man mit traram nach dem Mord den Jungen festnimmt.

Man sollte ziemlich energisch gegen so unfähige Polizisten vorgehen und sie aus dem Amt entfernen.
Kommentar ansehen
31.03.2012 22:03 Uhr von bibip98
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
mal sehen wann sie die ganzen Männer in der Gegend mal verhaftet haben. Irgend wann werden sie ja mal den richtigen treffen.
Kommentar ansehen
31.03.2012 22:16 Uhr von sooma
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
...in den letzten beiden Beträgen spiegelt sich wieder "Volkes Stimme"? Widerlich und armselig. -.-
Kommentar ansehen
31.03.2012 22:24 Uhr von FranK.
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"David H. stammt aus dem Umland von Emden, soll eine Ausbildung als Gerüstbauer angestrebt haben, erzählen Bekannte. Zusammen mit anderen Jugendlichen habe er im Emdener Parkhaus die Klettersportart „Parkour“ betrieben.
„Er kannte jeden Winkel des Gebäudes“, sagt ein Freund. Bekannte des ehemaligen Hauptschülers beschreiben ihn als aggressiv, er sei häufiger an Prügeleien beteiligt gewesen."

ist dann auch in jedem Winkel DNA ??

[ nachträglich editiert von FranK. ]
Kommentar ansehen
31.03.2012 22:24 Uhr von magnificus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
3 sooma 3! :) wenn nicht sogar 4

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
31.03.2012 22:42 Uhr von miyoko
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Chorkrin: Die Frage lässt sich leicht aus technischer Sicht erklären:

Eine Überwachungskamera bringt nur dann etwas, wenn die Bilder auch eine gewisse Zeit gespeichert sind. Teilweise werden diese sogar über Monate hinweg gespeichert.
Und wenn du die Bilder in HD und 24fps aufnehmen würdest, was glaubst du, welchen Speicherbedarf du hättest?

Das ist der Hauptgrund, warum überwachungskameras in schlechter qualität und immer nur wenige Bilder in der MInute aufnehmen.
Kommentar ansehen
31.03.2012 22:49 Uhr von sooma
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich gerate da echt an meine Verständnisgrenzen... entweder habe solche Leute wie Schlottetieftaucher und Highnrich sich zuviel SAW-Zeug reingezogen und/oder sind ebenso krank in der Birne wie der Mörder und Vergewaltiger des Kindes (letzteres macht mich schon etwas gruseln - vielleicht wohnt einer von denen in meiner Strasse?! oO).

Nicht etwa, dass ich gar Verständnis oder Mitleid mit solchen Tätern hätte. Ich verstehe den Anspruch auf Vergeltung (im Rahmen des Gesetzes) und auch, wenn da jemand die Todesstrafe (ohne vorhergehende Folter!) fordert.

Und dann wiederholt sich der Ganze widerliche Dreck (siehe Beitrag von FrankK., der sich folgerichtig das Gleiche fragt wie ich) und Freunde(?!), Nachbarn, Bekannte und die Presse plappern und plappern... ohne begriffen zu haben, dass schon ein Leben für die nächste Zeit im Arsch ist - abgesehen vom Tod des Mädchens und dem Elend ihrer Familie, der man doch mit einem Fitzelchen Respekt begegnen könnte!

Und das zieht sich ja queerbeet durchs Internet, nicht nur bei solch spektakulären Vorfällen: Mobbing aller Orten, Lehrer gegen Schüler und Schüler gegen Lehrer, Beschimpfungen, Verleumnungen, Gewaltandrohungen bis zu real umgesetzter Gewalt, Kündigungen, Psychotherapien, Selbstmorde.

Nee@Chorkrin, bist nicht der Einzige... war bei den meisten Berliner U-Bahn-Aufnahmen auch so - einzig die Kameras in den Bussen der BVG liefern Bilder in Wecam-Qualität.

So, jenuch jeschäumt - Kist aus, gut Nacht.
Kommentar ansehen
31.03.2012 23:40 Uhr von Photronics
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Facebook: Hier ist mal der FB-Auftritt von "Emden Ostfriesland", hier geht es um die Hetzerei gegen 17-jährigen (inzwischen auch 18-jährigen) Berufsschüler:

--> http://de-de.facebook.com/...

Besonders grausam hat sich hier ein "Léon Montana" hervorgetan, mal ein paar Zitate:

"Der Tatverdächtigte gab noch kein Geständnis ab, womöglich bestreitet er die tat. Sonst würde die Vernehmung nicht so lange andauern. Das er Dringend Tatverdächtigt ist steht fest, denn ohne des dringenden tatverdachts dürfe man seine Wohnung nicht durchsuchen oder Material Mitnehmen. Er sollte nachgeben, den druck kann er sicher nicht lange standhalten. Voalldingen wenn man ihn mit dem Möglichen Hergang der tat konfrontiert. Man sollte ihm eine Falle Stellen !!!!..."

"Er steht vermutlich unter Druck und hoher Müdigkeit, wurde bis jetzt durchgehend vernohmen. Chance um ein Geständnis aus ihm zu quteschen. Soll angeblich zwischen 17-18 Jahre alt sein. Findet man keine weiteren beweise, sollte man Mitschüler oder ggf Arbeitskollegen befragen wie er drauf ist, was macht ihm auffällig." (Mittwoch um 03:41)

"Die wohnung des Verdächtigten, wurde bereits noch gestern Abend durchsucht. Und Material in blauen säcken mir genommen. (27. März um 22:14)

Profil von Léon Montana: http://de-de.facebook.com/...

Dem würd ich rein schon vom Aussehen das Verbrechen zutrauen...

Dieser Artikel hier ist auch sehr gut: http://www.oldenburger-lokalteil.de/...



[ nachträglich editiert von Photronics ]
Kommentar ansehen
01.04.2012 05:39 Uhr von FredII
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Öhhm sollte das nicht »Emder Polizei« heißen?
Kommentar ansehen
01.04.2012 09:21 Uhr von General_Strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Name sollte alsbald veröffentlicht werden: Das zweiten Opfer dieses Falls, der unschuldig Verdächtigte, sollte rehabilitiert werden nachdem der 18-Jährige gestanden hat.

http://www.welt.de/...

Opferschutz vor Täterschutz!

[ nachträglich editiert von General_Strike ]

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?