31.03.12 15:14 Uhr
 308
 

Archäologen fordern, dass unzählige historische Ostsee-Wracks geborgen werden

Nach Schätzungen von Archäologen beherrbergt die Ostsee weltweit die meisten Wracks. Allein 300 Stück sind rund um Rügen bekannt.

Allerdings sind dies nur 20 Prozent von dem was in der Ostsee vermutet wird. Unterwasserarchäologen fordern nun die Erschließung und Vermessung der Unterwasserfunde vor der Küste Mecklenburg-Vorpommerns.

Den Archäologen läuft die Zeit davon, denn der in der Ostsee verbreitete Schiffsbohrwurm schädigt die historischen Funde. Bisher wurden die Überreste der Wracks durch den geringen Salzgehalt der Ostsee konserviert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Archäologie, Ostsee, Wracks
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt