31.03.12 11:37 Uhr
 201
 

Nachdem er einen Supermarkt zerstörte: Mann kommt in Psychiatrie (Update)

Der Mann, der vor einigen Wochen in Neuss einen ganzen Supermarkt verwüstete und versucht hatte, ihn auch noch anzuzünden, muss nun in die Psychiatrie. Während der Verhandlung wurde deutlich, dass er schwere psychische Probleme hat.

Als die Polizei ihn damals fest nahm, gab er an, eigentlich Frauen und Kinder töten zu wollen. Und er forderte für sich selbst Sicherungsverwahrung. Vor Gericht war er nun geständig, aber an Details konnte er sich nicht erinnern.

Bei seinem Amoklauf in dem Supermarkt hatte der 32-jährige damals mehr als 100.000 Euro Schaden angerichtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Düsseldorf, Täter, Supermarkt, Psychiatrie
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert
Amtsgericht Neuruppin: Angeklagter erscheint mit Drogen in der Verhandlung
Brite muss wegen Halloween-Gag 15 Jahre ins Gefängnis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel
Campino findet, Jan Böhmermann habe einen "zynischen Pipihumor"
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?