31.03.12 09:33 Uhr
 1.660
 

Fußball: Union-Berlin-Fans schockten im Stadion mit obszönem Transparent

Vor wenigen Tagen traf Union Berlin auf Eintracht Frankfurt. Frankfurtern wurde der Zutritt zum Gäste-Block untersagt. Trotzdem mogelten sie sich in den Block (ShortNews berichtete).

Nun ist von weiteren schrecklichen Szenen aus dem Spiel die Rede. Vor dem Spiel betraten 22 Kinder zwischen acht und neun Jahren den Platz und warteten auf die großen Fußballer, um von ihnen an die Hand genommen zu werden.

Im Hintergrund wurde jedoch plötzlich ein großes Transparent von den Union-Fans ausgerollt. Darauf stand in riesigen Großbuchstaben "FICK DICH DFB" geschrieben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Frankfurt, DFB, Stadion, Transparent
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FIFA will Shootouts anstelle von Elfmeterschießen einführen
Fußball: Xabi Alonso verlängert Vertrag beim FC Bayern München nicht
Fußball: Arjen Robben erhielt irrsinnig hohes Angebot aus China - "Verrückt"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2012 12:05 Uhr von king8
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Verfasser: Das waren nicht die Eintracht-Fans sondern die Union-Fans!
Kommentar ansehen
31.03.2012 13:15 Uhr von smoke_
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
*facepalm*: F*** dich Crushial!

//edit:
Davon abgesehen: Das Transparent war von den Berlinern und nicht von den Frankfurtern. Dass aber dein Verstand nicht zu deinen Stärken zählt, ist ja hier bekannt.

[ nachträglich editiert von smoke_ ]
Kommentar ansehen
31.03.2012 13:53 Uhr von readerlol
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ahjau: fussballmafia dfb...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Emma Watson lehnte aus Prinzip ab, Aschenputtel zu spielen
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an
Auch Humboldt-Universität entlässt Stasi-belasteten Politiker Andrej Holm


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?