30.03.12 23:41 Uhr
 1.569
 

China: "Wunderpflanze" gegen Leukämie entdeckt

Dong-Ling-Cao ist eine chinesische Pflanze, in der sich der Wirkstoff Oridonin findet. Genau dieser Wirkstoff gilt nun als Hoffnungsträger für neue Medikamente gegen eine bestimmte Art des Blutkrebses. Die Wirkung von Oridonin war bereits vor der Entdeckung der Pflanze bekannt.

Bei Leukämie vermehren sich unreife Blutzellen in Knochenmark und Blut, wodurch es zu Mutationen kommt. Oridonin kann bewirken, dass sich diese Zellen kontrolliert selbst "zerstören".

Dafür gibt es zwei Mechanismen: Zum Einen gibt es Wechselwirkungen mit mehreren Zellproteinen, die gefährliche Stoffwechselnebenprodukte beseitigen, zum Anderen dringt Oridonin in den Zellkern ein und "zerschneidet" dort das Protein AML1ETO, welches durch eine bestimmte Mutation entsteht - das "Leukämie-Programm" wird gestoppt.


WebReporter: FuchsPhone
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: China, Medikament, Pflanze, Wirkstoff, Leukämie, Blutkrebs
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher finden lebensverlängernde Genmutation bei Amish-Religionsmitgliedern
USA: Erstmals wurden einem Menschen Genscheren in Körper injiziert
Forscher entdecken erdähnlichen Planeten mit möglichem Leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?