30.03.12 22:49 Uhr
 511
 

Fußball/1. Bundesliga: Acht Tore im Spiel Borussia Dortmund gegen VfB Stuttgart

Das Freitagsspiel der ersten Fußball-Bundesliga zwischen Borussia Dortmund und dem VfB Stuttgart endete mit 4:4 (1:0). 80.720 Besucher waren in der Dortmunder Arena zu Gast.

In der 33. Minute gingen die Gastgeber durch Shinji Kagawa in Führung. Gleich nach der Pause baute Jakub Blaszczykowski (49.) die Führung aus. Doch dann schlugen die Gäste durch die Tore von Vedad Ibisevic (71.) und Julian Schieber (77. und 79.) zurück und gingen mit 3:2 in Front.

Danach konnte Borussia Dortmund durch die Treffer von Mats Hummels (81.) und Ivan Perisic (87.) wieder in Führung gehen. Christian Gentner (90.+2) traf dann in der Nachspielzeit zum 4:4-Endstand.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spiel, Bundesliga, Borussia Dortmund, VfB Stuttgart
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2012 00:01 Uhr von Tschikago
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
unfassbares ding: Das war echt ein unglaubliches Spiel...
Die Dortmunder haben zwar aufgrund der vielen vergebenen Chancen in Hälfte1 2 Punkte verschenkt, aber nach dieser Schlussphase haben sich wohl beide Teams 1 Punkt redlich verdient.
Kommentar ansehen
31.03.2012 10:55 Uhr von Krawallbruder
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Hammerspiel leider hat Dortmund ein Tor zu wenig im Verhältnis.

Da müssen die Bayern heute gleichwertig nachziehen oder noch besser, mal wieder einen auf den Sack bekommen.
Kommentar ansehen
31.03.2012 12:55 Uhr von derNameIstProgramm
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Super Spiel: Stuttgart hat gezeigt was in Ihnen steckt.

Zu Dortmund kann man eigenltich nicht viel sagen. Zu viele Torchancen vergeben, eklatante Schwächen haben sich da in der Abwehr gezeigt, zweimal die Führung aus der Hand gegeben.

Aber immerhin hatten sie Glück dass dem VfB ein klarer Elfmeter nicht gegeben wurde, sonst wäre es wohl am Ende sogar noch 5:4 ausgegangen...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?