30.03.12 21:28 Uhr
 915
 

Japan: Regierung plant Mehrwertsteuer zu verdoppeln

Die japanische Regierung hat einen Gesetzesentwurf zur Verdoppelung der Mehrwertsteuer eingereicht. Er sieht vor, dass sich die Mehrwertsteuer bis Oktober 2015 in zwei Schritten auf zehn Prozent erhöht. Die Steuererhöhung soll die enormen Staatsschulden eindämmen.

Der Entwurf könnte Ministerpräsident Yoshihiko Noda seinen Job kosten, da es in seiner Partei und bei dem Koalitionspartner heftigen Gegenwind gibt. Einige Parteifunktionäre traten bereits zurück.

Es ist auch fraglich, ob eine Mehrheit für das Gesetz zustande kommt, da die oppositionelle liberaldemokratische Partei das Oberhaus kontrolliert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Dagarte
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Prozent, Japan, Regierung, Steuer, Mehrwertsteuer
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Belastung für Partei": AfD-Spitze rückt von rechtem Björn Höcke ab
Wladimir Putin verteidigt Donald Trump und Prostituierte Russlands
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2012 21:34 Uhr von bigJJ
 
+25 | -0
 
ANZEIGEN
10%....
Kommentar ansehen
30.03.2012 22:24 Uhr von syndikatM
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
die mehrwertsteuer ist ein synonym für migrantenanteil. das passt in allen ländern
Kommentar ansehen
30.03.2012 23:12 Uhr von Rexmund
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
MWST: ist Armensteuer.
Kommentar ansehen
30.03.2012 23:22 Uhr von ROBKAYE