30.03.12 17:17 Uhr
 131
 

Katze Quincy war als blinder Passagier 850 Kilometer im Umzugswagen unterwegs

Am 18. März wurde in Jouy-en-Josas (Frankreich) ein Umzugswagen beladen. Danach ging die Fahrt ins Rhein-Main-Gebiet und weiter nach Kirchheim (Bayern). Insgesamt wurden damit rund 850 Kilometer zurückgelegt.

Erst als die Mitarbeiter der Spedition ihren Firmensitz in Bayern erreichten, stellten sie fest, dass sie eine Katze an Bord hatten. Das Tier war abgemagert und zeigte sich verstört. Die Katze wurde daher zum Tierschutzverein gebracht.

Dem Tierschutz gelang es nach rund zehn Tagen die Besitzer von "Quincy" ausfindig zu machen. Es wurde in dieser Sache viel telefoniert und Hilfe kam auch über das Internet. Mittlerweile ist die Katze wieder zu Hause in Frankreich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Katze, Kilometer, Passagier
Quelle: web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?