30.03.12 16:43 Uhr
 497
 

Wurde das Galaxy M mit dem Galaxy S3 verwechselt?

Bis vor ein paar Tagen sorgten Fotos rund um das Samsung-Galaxy-Modell GT-I9300 für Aufregung, da man fälschlicherweise der Annahme war, dass es sich dabei um das Flaggschiff Samsung Galaxy S3 handelt. Laut "gsmarena.com" handelt es sich hierbei jedoch um das gehobene Mittelklasse-Smartphone Galaxy M.

Das Galaxy M ist das Schwestermodell des Galaxy M Pro. Der Unterschied zwischen beiden Modellen besteht darin, dass das Galaxy M im Gegensatz zum Galaxy M Pro ohne mechanischen Volltasten auskommt. Es verfügt voraussichtlich über einen 4-Zoll-Touchscreen mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixel.

Bei dem Betriebssystem setzen die Koreaner voll und ganz auf das Android 4.0-System alias Ice Cream Sandwich. So soll das Samsung Galaxy M bereits im Mai zum Verkauf angeboten werden. Ob es jemals in Deutschland released wird, ist nicht bekannt. Der Verkaufspreis soll zwischen 300 und 350 € liegen.


WebReporter: Trikoflex
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Smartphone, Galaxy, Samsung Galaxy, Samsung Galaxy M
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verbot in Flugzeugen: Airlines verbieten Samsung Galaxy Note 7
Verkauf von "Samsung Galaxy Note 7" weltweit wegen explodierender Akkus gestoppt
User behauptet sein Samsung Galaxy S7 mit seinem Penis entsperren zu können

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2012 16:43 Uhr von Trikoflex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ich jetzt irgendwie nicht nachvollziehen, wie man dieses Gerät mit dem S3 verwechseln konnte.^^ Also das macht doch schon allein von der Optik nicht viel her. Im Gegenteil, hier trifft Mittelklassenmodell exakt den Begriff. Aber das ist halt nur mein optisches Befinden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verbot in Flugzeugen: Airlines verbieten Samsung Galaxy Note 7
Verkauf von "Samsung Galaxy Note 7" weltweit wegen explodierender Akkus gestoppt
User behauptet sein Samsung Galaxy S7 mit seinem Penis entsperren zu können


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?