30.03.12 14:20 Uhr
 135
 

Glücksspieländerungsvertrag soll in einzelnen Landtagen verabschiedet werden

Der Änderungsvertrag zum Thema Glücksspielgesetz soll künftig von den eigenen Landtagen der Bundesländer angenommen werden. Die Kritik zum Glücksspielstaatsvertrag der EU nahm die Gewerkschaft ver.di mit Freude auf.

Der Änderungsvertrag soll im Sommer diesen Jahres seine Arbeit aufnehmen. Von Schleswig-Holstein wird verlangt, sich aufgrund der Einheitlichkeit an das Gesetz der restlichen Bundesländer anzuschließen.

Ver.di sei nach wie vor gegen das Glücksspiel im Internet. Online Glücksspiel zu untersagen sei sinnvoll, denn nur so sei der Schutz für Jugendliche und die allgemeine Bevölkerung gewährleistet. Im Änderungsvertrag sollen Spiele rund um Casino und Poker untersagt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LenaKoch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Spiel, Gesetz, Glück, Änderung, Vetrag
Quelle: www.onlinecasinotest.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland verschärft Reisehinweise für die Türkei
USA: Donald Trump bereut, Jeff Sessions zu Justizminister gemacht zu haben
Justizminister Heiko Maas: "Die Gangart gegenüber der Türkei muss härter werden"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2012 14:22 Uhr von sicness66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr interessant: Hab ich doch letztens einen Bericht über die Glücksspiellobby gesehen, die mit ihren Automaten schon in deutschen Hinterhöfen in den Startlöchern steht, um endlich dick Kasse zu machen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Schottland: Tampons werden an Frauen bald kostenlos verteilt
Ed Sheeran löscht seinen Twitter-Account nach seinem "Game of Thrones"-Cameo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?