30.03.12 14:16 Uhr
 316
 

ISF: IT-Sicherheitsleute brauchen in Zukunft Unterstützung

Immer komplexer und gefährlicher werden Bedrohungen aus dem Internet. Damit dem Einhalt geboten werden kann brauchen IT-Sicherheitsleute in Zukunft mehr Unterstützung. Dabei ist jedoch zu beachten, dass sie bei Clouds mit den Daten nicht die komplette Befehlsgewalt aus der Hand geben.

So sagte Steve Durbin, Global Vice President des ISF: "Die Gefahr vergrößert sich, wenn Bedrohungen kombiniert werden und beispielsweise die organisierte Kriminalität die Methoden der Vernetzung von Online-Aktivisten übernimmt." So sei eine IT-Abteilung alleine schlichtweg überfordert.

Somit rät ISF den Firmen ihre Sicherheitsstrategie zu überdenken. Daher sei das Thema "Security" ein Top-Managementthema. Durbin stellte auch die provokante These auf, dass die "Security" einfach von den Hackern lernen müsste, damit man in Zukunft derartige Probleme leichter lösen könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trikoflex
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheit, Gefahr, Zukunft, Unterstützung, IT
Quelle: business.chip.de