30.03.12 13:56 Uhr
 188
 

Schweiz: Ex-Außenminister Joschka Fischer sagt Auftritt ab - Angst vor Linken?

Der ehemalige deutsche Außenminister Joschka Fischer hat einen Auftritt in der Schweiz abgesagt. Das "Antikapitalistische Bündnis Winterthur" hatte zur Demo gegen Fischer aufgerufen.

Fischers Mandate für Energie- und Ölkonzerne werden von dem Bündnis kritisiert. In dem Aufruf heißt es: "Kommt zahlreich und kreativ, mit Schuhen und Torten!" Für sie sei Fischer sei "ein Sinnbild des gesellschaftlichen Rechtsrutsches der letzten Jahre."

Der ehemalige Grünen-Politiker arbeitet jetzt als Berater bei einem Energieversorger, welcher eine Gas-Pipline baut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angst, Auftritt, Außenminister, Absage, Joschka Fischer
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Außenminister Joschka Fischer warnt: "Europa wird Kontinent des Chaos"
Ex-Außenminister Fischer: Europa ist ohne die Türkei in manchen Regionen machtlos
Joschka Fischer lobt Kanzlerin für Flüchtlingspolitik: "Merkel verdient Respekt"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2012 13:56 Uhr von Klopfholz
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Interessant wie der Joschka jetzt seine Brötchen verdient. Zum Glück stinkt Geld ja nicht. Der Mann ist so etwas von verachtenswert.
Kommentar ansehen
30.03.2012 14:19 Uhr von sicness66
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Fischer: ist ein Sinnbild machtgeiler 68er, die ihre Ideale für schicke Schuhe und Nadelstreifenanzüge verkauft haben.
Kommentar ansehen
30.03.2012 14:23 Uhr von gugge01
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und dann: ist da noch diese Sache mit dem Menschenhandel und Beihilfe zu Prostitution.

Die Indizien wegen der Beihilfe zum Mord hat ja glücklicherweise der Reiswolf gefressen.

Aber die bösen Gerüchte rund um die Schlachtung und Organ-Verkauf von serbischen Gefangene in Kosovo durch die Ablanier ziehen auch immer wieder Schleifen rund um das Umfeld der Herren Ex-Außenministers.

Aber das sind alles nur Verschwörungstheorien ….. Oder?

[ nachträglich editiert von gugge01 ]
Kommentar ansehen
30.03.2012 15:02 Uhr von CoffeMaker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"ist ein Sinnbild machtgeiler 68er, die ihre Ideale für schicke Schuhe und Nadelstreifenanzüge verkauft haben."

Fischer hatte nie Ideale, er hat die Träume und Wünsche vieler benutzt um da zu sein wo er heute ist.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Außenminister Joschka Fischer warnt: "Europa wird Kontinent des Chaos"
Ex-Außenminister Fischer: Europa ist ohne die Türkei in manchen Regionen machtlos
Joschka Fischer lobt Kanzlerin für Flüchtlingspolitik: "Merkel verdient Respekt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?