30.03.12 13:52 Uhr
 485
 

St. Petersburg: Beim Renovieren einer Villa riesiger Silberschatz entdeckt

Bauarbeiter renovierten in St. Petersburg die Villa des Urgroßvaters von Alexander Puschkin, einem der berühmtesten Dichters Russlands.

Bei den Bauarbeiten stoßen sie dabei auf einen riesigen Silberschatz, der in insgesamt 40 Säcken verstaut war.

Bei dem Schatz handelt es sich um Silbergeschirr und Teesamoware, teilweise mit Wappen versehen. Historiker müssen nun den Wert schätzen, die Bauarbeiter werden daraufhin einen "fairen Finderlohn" erhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Fund, Villa, Silber, Schatz, Bauarbeiter, Geschirr
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde