30.03.12 14:28 Uhr
 101
 

Nicolas Sarkozy: Fünf-Prozent-Defizit ist ein Erfolg für Frankreich

Frankreichs Präsident Nicolas Paul Stéphane Sarkozy de Nagy-Bocsa feiert derzeit seinen Erfolg, denn das Defizit im französischen Staatshaushalt ist im letzten Jahr geringfügiger ausgefallen als angenommen. So ging das Minus des BIP auf ganze 5,2 Prozent zurück.

Man nahm an, dass der französische Staatshaushalt nur auf ein Wert von 5,7 kommen würde. Das Defizit im Jahr 2010 war noch bei 7,1 Prozent. Sarkozy kommt das Ergebnis gelegen, denn laut einer Meinungsumfrage habe er eine Niederlage gegen François Hollande zu befürchten.

Aber auch dem Land kommt das Ergebnis zu gute, da Frankreich wegen dem hohen Staatsdefizit seit Monaten unter dem Druck der Finanzmärkte gelitten hat. So verlor das Land kürzlich erst durch die Ratingagentur Standard & Poor´s ihre Top-Note "AAA".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trikoflex
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Staat, Erfolg, Haushalt, Nicolas Sarkozy, Defizit
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Nicolas Sarkozy verliert überraschend erste Urwahl der Konservativen
Frankreich: Buch über Nicolas Sarkozy - er sei ein korrupter Mensch
Frankreich: Nicolas Sarkozy fordert Verfassungsänderung wegen Burkini-Verbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2012 14:28 Uhr von Trikoflex
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na, welch ein Zufall. Was nicht alles so in einem Wahlkampf ans Licht kommt. Aber nun gut, sei es mal hingestellt ob zufällig oder nicht. Ob das im allgemeinen jetzt noch hilfreich ist möchte ich doch bezweifeln. Nicht umsonst stehen die derzeitigen Umfrage um Nicolas Sarkozy so schlecht.
Kommentar ansehen
30.03.2012 14:35 Uhr von sicness66
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Fehler: Nicht das BIP ging um 5,2% zurück sondern das steurliche Defizit zum BIP. Ein kleiner aber feiner Unterschied.
Kommentar ansehen
30.03.2012 15:04 Uhr von sabun
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nun, wem hat: Er das zu verdanken?
Wäre der Deutsche Steuerzahler nicht bereit gewesen (hier Merkel) seine defizitären Banken einen zuschuss zu gewähren (Griehenland-Hilfe) und wären die USA nicht bereit gewesen Gadaffi zu eliminieren, würde Er ganz Nackt (was ich Ihn nicht sehen wollte) dastehen.
Dank Merkel.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Nicolas Sarkozy verliert überraschend erste Urwahl der Konservativen
Frankreich: Buch über Nicolas Sarkozy - er sei ein korrupter Mensch
Frankreich: Nicolas Sarkozy fordert Verfassungsänderung wegen Burkini-Verbot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?