30.03.12 13:30 Uhr
 3.035
 

Diese Produkte sind laut Stiftung Warentest wahre "Salzbomben"

Ein Mensch sollte höchstens sechs Gramm Salz pro Tag zu sich nehmen, mehr ist schlecht für den Blutdruck. Die Stiftung Warentest hat nun nach Lebensmittelprodukten gesucht, in denen zu viel Satz steckt, auch wenn sie gar nicht salzig schmecken.

Als regelrechte "Salzbomben" Nummer Eins haben sich überraschenderweise bei dem Test Brot und Brötchen herausgestellt.

Viel zu viel Salz steckt auch in Tiefkühlprodukten, etwa Fertigpizzen. Vor allem für ältere Menschen ist dies problematisch, denn gerade sie sollten nicht zu viel salzen und werden doch oft - beispielsweise bei "Essen auf Rädern" - mit Tiefkühlkost versorgt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Bombe, Pizza, Stiftung Warentest, Salz, Tiefkühlkost
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook
Stiftung Warentest rät bei Salami aus Kühlregal von einem Produkt dringend ab
Stiftung Warentest: Bedenkliche Stoffe in vielen Veggie-Wurstprodukten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2012 13:43 Uhr von nemesis128
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Gegen meine Nudeln stinken die mit ihrem lächerlichen Salzgehalt doch total ab! :-D
Kommentar ansehen
30.03.2012 14:47 Uhr von phiLue
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Brot und Toast ist überraschenderweise zu viel Salz? So überraschend ist das doch garnicht, es ist doch allegemein bekannt das die Deutschen zu viel Salz in ihre Backwaren integrieren. Meines wissens war die EU sogar mal kurz davor dem einen Riegel vor zu schieben da dies gesundheitsschädlich ist. Bei Galileo auf Pro7 war dies sogar mal betietelt und die haben getestet wie Deutsch auf außländisches Gebäck reagieren und für diese schmeckte dies einfach nach "nichts". So, genug gemeckert :D
Kommentar ansehen
30.03.2012 16:29 Uhr von Darksim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ hoenipoenoekel: Normalerweise teile ich deine Meinung nicht so häufig. Hier hast du mal was wahres geschrieben, auch wenn es mit dem Thema an sich nicht viel zu tun hat.

+ für dich
Kommentar ansehen
30.03.2012 18:38 Uhr von Rexmund
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Salz ist okay: Schädlich ist nur Jod der nicht in den natürlichen Isotopen vorkommt. Ärzte sagen es wäre gesund aber "gesund" ist Jod aus Meersalz. Lieber dann Salz ohne Jod verwenden als mit.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook
Stiftung Warentest rät bei Salami aus Kühlregal von einem Produkt dringend ab
Stiftung Warentest: Bedenkliche Stoffe in vielen Veggie-Wurstprodukten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?