30.03.12 12:50 Uhr
 230
 

"Taliban-Transvestiten": US-Armee verhaftet Rebellen in Frauenkleider-Tarnung

Östlich von Kabul, in dem Ort Mehterlam, hat die US-Armee sieben Taliban festgenommen, die sich mit Frauenkleidern getarnt hatten.

Die Rebellen hatten sich offenbar nachts zu den amerikanischen Soldaten schleichen wollen, wurden jedoch von den Wachleuten - den so genannten "Guardian Angels" geschnappt.

Seit dem Amoklauf eines US-Soldaten in Afghanistan wurden die Sicherheitsvorkehrungen bei den Armeen verstärkt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Taliban, Armee, Rebellen, Tarnung, US-Armee, Frauenkleider
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum
USA: Schauspieler und Cousin von George Clooney, Miguel Ferrer ist gestorben
Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter streitet alles ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2012 12:56 Uhr von architeutes
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Vieleicht hätten sie sich vorher rasieren sollen.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
30.03.2012 14:09 Uhr von thatstheway
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Eine Frage, was wollten denn die "femininen" Rebellen nachts von den Soldaten , Kuscheleinheiten ?

Irgendwie erinnert mich das an einen Fake, denn der Glaube und die Ehre dieser "Rebellen" verbietet einem das, als Mann in Frauenkleider zu schlüpfen.
Kommentar ansehen
30.03.2012 19:35 Uhr von BeClean
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso trug er denn keine Burka? Machen die zwielichtigen Gestalten hier in Europa doch genauso, wenn sie nicht erkannt werden wollen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?