30.03.12 12:11 Uhr
 521
 

"Penniless": Kanada schafft Ein-Cent-Münzen ab

"Wer den Pfennig nicht ehrt, ist des Talers nicht wert": Kanada ist dieses alte Sprichwort in der momentanen Inflation offensichtlich egal, denn im Herbst wird es seine Ein-Cent-Münzen abschaffen.

Dann wird der letze Cent geprägt werden und die kanadische Regierung hofft, mit dieser Einsparung weitere elf Millionen Dollar einzusparen.

Finanzminister Jim Flaherty begründete den Schritt damit, dass die Herstellung eines Cent ganze 1,60 Cent kosten würde, dies sei unrentabel. In Zukunft wird es also in Kanada keine Komma-99-Preise mehr geben.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kanada, Cent, Inflation, Abschaffung, Prägung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britischer rechtsextremer Anführer outet sich: Jüdische Herkunft und homosexuell
Margaret-Thatcher-Briefing zum Thema Punk-Musik aufgetaucht
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2012 12:21 Uhr von thatstheway
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wird in der BRD: auch bald so weit sein,
denn die herstellung der kleinen Centmünzen kostet
auch schon mehr als der nennwert beträgt.
Oder es wird in Zukunft Billigmaterial verwendet, was ich aber nicht glaube.
Kommentar ansehen
30.03.2012 12:24 Uhr von Dennis112
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
1 Euro Scheine wären voll praktisch. Dann muss man nicht immer die ganzen Münzen mitschleppen.
Aber das Thema gabs bei der Euro Einführung schonmal und wurde abgelehnt.
Kommentar ansehen
30.03.2012 12:25 Uhr von Delios
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Komma-99? Und was ist mit den anderen ungeraden Zahlen?
Kommentar ansehen
30.03.2012 12:56 Uhr von Failking
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Abschaffen: Seit Jahren wird das hierzulande auch diskutiert, doch der Einzelhandel wehrt sich dagegen.
Ich bin auch für Abschaffung der 1+2 Cent-Münzen
Kommentar ansehen
30.03.2012 19:30 Uhr von Akaste
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"In Zukunft wird es also in Kanada keine Komma-99-Preise mehr geben"

als ob man für die neun jetzt unbedingt ne ein-cent münze benötigen würde
Kommentar ansehen
30.03.2012 19:31 Uhr von shadow#
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Cent-Stücke Perfekt als Gegenstück zu Magneten und für alle anderen Zwecke die kleine Metallplättchen benötigen.
Warum?
Weil es schlicht kein billigeres Material gibt!
Kommentar ansehen
30.03.2012 19:35 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Delios: Was soll damit sein? Es gibt dann halt nurnoch Preise bei denen die Nachkommastelle durch die nächst größere Münze ohne Rest Teilbar ist.

Haben sie 5er Stücke wird es halt ,95 Preise geben. Haben sie 10er Stücke wird es ,90 Preise geben.
Kommentar ansehen
30.03.2012 19:47 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dracultepes: Die Preise bleiben gleich.
An der Supermarktkasse (z.B. 10ct-Stücke als kleinste Münze) wird dann lediglich bei Barzahlung der Endbetrag auf 10ct Einheiten auf- bzw. abgerundet.

[ nachträglich editiert von shadow# ]
Kommentar ansehen
30.03.2012 21:33 Uhr von Lykantroph
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich befürworte: alle münzen unter 50cent abzuschaffen und die preise dementsprechend anzupassen. benzin kostet 1,50, strom 30€ im monat, ein apfel 50cent oder so. alles beispiele aber ich runde alle beiträge überall immer auf 50cent auf. mich nervt kleingeld wie sau
Kommentar ansehen
31.03.2012 00:55 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Am besten wäre es: Die Menscheit würde einen Weg finden, Geld komplett abzuschaffen. Wir brauchen eine bessere Idee. geld verschwendet zu viele Resourcen! Wie viele Menschen sind nur damit beschäftigt Geld zu verwalten oder darüber zu diskutieren? Dabei ist es nur eine Erfindung von uns Menschen.

[ nachträglich editiert von cyrus2k1 ]
Kommentar ansehen
03.04.2012 05:47 Uhr von brainbug1983
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was habt ihr für Probleme mit kleingeld? Werft Abends einfach alles in irgend ein Gefäß und bringts einmal im Jahr zur Bank. Dann habt ihr erstens kein Kleingeldproblem mehr im Geldbeutel und 2. kommt da im laufe des Jahres ne nette Summe zusammen.
Kommentar ansehen
10.04.2012 17:39 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gehört hierzulande schon lange eingeführt: die kleinste einheit sollte die 10 cent münze sein...

und sowas wie bei tankstellen, wo noch mit 0,1 cent beträgen gerechnet wird gehört sowieso mit gefängnisstrafe verboten.

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]
Kommentar ansehen
12.04.2012 19:22 Uhr von Sonnflora
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ cyrus2k1: Geld ansich ist gar keine so schlechte Erfindung. Allerdings sollte es NUR als Tauschmittel dienen und nicht um sich "von selbst" zu vermehren oder gehortet zu werden.

[ nachträglich editiert von Sonnflora ]
Kommentar ansehen
14.04.2012 17:34 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cyrus2k1: Sry, aber so einen Dreck habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Wie möchtest du denn bitte überhaupt ein Gut erhalten, oder dir etwas teureres leisten. Wer sagt denn, dass das was du kannst dem was nützt von dem du z.B. ein Brot haben möchtest?
Erst überlegen und dann schreiben. Sonnflora hat es da schon besser formuliert und zwar, dass es keine Wertschöpfung geben sollte ohne das reale Güter erschaffen worden sind!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?