30.03.12 11:16 Uhr
 2.233
 

Mädchenmord in Emden: Ex-Verdächtigter angeblich aus der U-Haft entlassen

Der als Tatverdächtiger im Mordfall an einem Mädchen festgenommene 17-Jährige ist angeblich wieder auf freien Fuß gesetzt worden.

Neue Ermittlungsergebnisse haben ergeben, dass er wohl als Täter ausgeschlossen werden kann.

Staatsanwaltschaft und Polizei teilten dies am heutigen Freitag laut der Nachrichtenagentur AFP mit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Entlassung, Emden, Verdächtiger
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2012 11:16 Uhr von Klopfholz
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Sorry, die Quelle gibt zurzeit leider nicht mehr her. Bin mal gespannt was da noch kommt. Gestern sollte er noch gelyncht werden.
Kommentar ansehen
30.03.2012 11:28 Uhr von _-ELK-_
 
+33 | -8
 
ANZEIGEN
aber er hat doch: Ballerspiele gespielt. Somit ist er doch schon mal von vornerein ein potentieller Amokläufer. Warum bekommt der jetzt nicht gleich Sicherheitsverwahrung

ACHTUNG: vorstehende Sätze können Spuren von Ironie enthalten.
Kommentar ansehen
30.03.2012 11:33 Uhr von architeutes
 
+29 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn er es nicht gewesen ist , der Mörder noch frei rumläuft und nicht
ermittelt werden kann , wird er den Makel nie los.
Das ist das große Problem mit der Vorverurteilung.
Ganz zu schweigen davon , man hätte ihn gelyncht.
Kommentar ansehen
30.03.2012 11:36 Uhr von General_Strike
 
+2 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.03.2012 11:38 Uhr von Bildungsminister
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Schattenseiten der medialen Berichterstattung. In aller Regel sollte in jedem Fall die Unschuldsvermutung gelten, bis eben das Gegenteil bewiesen ist. Schaue ich mir das mediale Echo der letzten Tage an, dann bezweifle ich, dass man dem vermeintlichen Täter eben das hat zu Teil werden lassen, und auch, dass er nun einfach so in sein normales Leben zurück kehren kann.

Wobei es natürlich ein leichtes ist, dass man nun alleinig den Medien den Vorwurf macht. Denn Medien wollen auch konsumiert werden, und die Geilheit darauf treibt eben am Ende bunte Züge. Mal von Ermittlungsbehörden abgesehen, die sich auch gern auf der Sonnenseite sehen, und im Vorfeld gern alles als Erfolg verbuchen.

Ich weiß nicht ob er es war, oder auch nicht, und eventuell die Beweislage nur nicht für eine weitere Belastung ausreicht, und schon gar nicht bin ich besser als andere, so habe auch ich in den letzten Tagen die Medien zum Fall verfolgt, und den Berichten geglaubt, aber solche Fälle sollten uns grundsätzlich eine Lehre sein. Auch wenn ich befürchte, dass die nächste Sau schon wartet durchs Dorf getrieben zu werden. Irgendwas gibt es ja immer um die Plebejer zu unterhalten.
Kommentar ansehen
30.03.2012 11:41 Uhr von KingPiKe
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Lynchmob: Ja und hier auf Shortnews wollte einige schon wieder sofort die Todesstrafe für ihn. Mal von dem Lynchmob vor dem Revier abgesehen.


Glücklicherweise habt ihr nichts zu sagen...

[ nachträglich editiert von KingPiKe ]
Kommentar ansehen
30.03.2012 11:41 Uhr von CroNeo
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
All die Leute die vor Ort zur Lynchjustiz gerne gegriffen hätten und den Tatverdächtigten auf´s übelste beschimpften und bedrohten sollten ausfindiggemacht werden und das Wochenende jeweils in einem schönen Einzelzimmer mit Vollpension im Hotel JVA genießen.
Kommentar ansehen
30.03.2012 11:49 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
und was ist jetzt mit der menschenmenge vor der tür? wird er jetzt trotzdem gelyncht?

tja sein leben ist jetzt so oder so im eimer dank RTL und Co die ihn ja direkt zum Täter gemacht haben

oh mann... wenn er wirklich unschuldig ist tut er mir echt leid ..

wie 3pac schreibt, sachen packen und weg da ist das beste für ihn...

in dem artikel wegen dem mob vor der tür die fordert das er umgebracht wird, hat jemand geschrieben das es richtig ist und der typ langsam getötet gehört .. tja so viel zum thema jetzt scheint er unschuldig zu sein also hätte man lieber einen mord in kauf genommen als genau hin zu schauen

was ist nur aus uns deutschen geworden man man...

[ nachträglich editiert von schwarzerSchlumpf ]
Kommentar ansehen
30.03.2012 11:57 Uhr von Jolly.Roger
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
So ein Pech aber auch jetzt muss man einen anderen finden, der Ballerspiele gespielt hat....

Nein, keine Ironie.....Sarkasmus!
Kommentar ansehen
30.03.2012 12:04 Uhr von StoffelBUX
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
seht Ihr! An alle die nach Lynchjustiz geschriene haben!! Ich kann auch verstehen! Aber wie man jetzt sieht, gibt es, Gott sei gedankt, Recht und Ordnung!!
Kommentar ansehen
30.03.2012 12:06 Uhr von Bud_Bundyy
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
@Ballerspieler vielleicht merkt ihr es nicht, es geht hier nicht um euch!!!!
Also wieder an die PS3 und sich weiter das Hirn weglöten.
Kommentar ansehen
30.03.2012 12:10 Uhr von derSchmu2.0
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Ich frage mich echt, in was fuer einem Land wir hier leben...als ich das von dem Lynchmob per Facebook erfahen habe...uebelstes Mittelalter....

Sicherlich kann man ueber das Strafmaaß in Deutschland nochmal reden und hier und da nachbessern...aber so eine Lynchjustiz ist ja mal seltenst daemlich...warum, sieht man wieder hier. Sprechen die Indizien dafuer, dass er es nicht war, haette hier ein Haufen verbloedeter Ignoranten einen Unschuldigen auf dem Gewissen...prima Sauhaufen. Besser wird es ja noch dadurch, dass die auch noch die Eltern des Opfers beschimpfen, da diese sich nicht an der Suche nach dem Taeter beteiligen, sondern sich zurueckziehen, klar die hamm ja nix besseres zu tun...

Ich will ja nicht arrogant sein, bin auch nicht immer der Hellste, aber wenn ich von solchen Leuten hoere, sollte man nochmal ueber Dinge wie Wahlberechtigung etc nachdenken...solche Leute duerfte man ja nicht ohne Begleitung auf die Strasse lassen...
Kommentar ansehen
30.03.2012 12:12 Uhr von D0M3
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Diese: dauerhaften Vorverurteilungen gehen mir so derbe auf den Senkel! Auf andere, die Fehler gemacht haben, kann man immer gerne Zeigen und die drakonischsten Strafen fordern. Aber ich gehe jede Wette ein: von denen, die seinen Tod gefordert haben, und ihn gestern lynchen wollten, wird sich keiner ernsthaft entschudligen, weil sie ihre eigenen Fehler nicht eingestehen. Alle, die gestern bei dieser Aktion dabei waren, sollten wegen versuchten gemeinschaftlichen Mordes angeklagt werden. Und nicht nur die, sondern alle, die zur Selbstjustiz greifen und meinen dass man am besten gleich jeden Verdächtigen lynchen sollte.
Was bin ich froh in einem Land zu leben, in dem man von den Politikern halten kann, was man will, aber ihnen wenigstens zivilisierte Züge zuerkennen kann, die ich bei dem Mob nicht mehr sehe.
Kommentar ansehen
30.03.2012 12:14 Uhr von Alice_undergrounD
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
@ architeutes: das timmt nicht, wenn etwa eine dna analyse ergeben hat, dass er als täter nicht in frage kommt ist er den makel definitiv los...
was du gesagt hast würde nur stimmen, wenn die beweislast nicht erdrückend genug wäre, um ihn zu verurteilen, aber heisst ganz klar, dass er als täter ausgeschlossen werden kann, den grund werden sie sicher nachliefern.
Kommentar ansehen
30.03.2012 12:19 Uhr von grotesK
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@Alice: << das timmt nicht, wenn etwa eine dna analyse ergeben hat, dass er als täter nicht in frage kommt ist er den makel definitiv los... >>

Naja, juristisch ja. Aber der Pöbel auf der Straße denkt da ganz anders...frei nach dem Motto: "Lieber den falschen auf das Schafott, als gar keinen..."

Sieht man ja an den Kommentaren zum Thema...
Kommentar ansehen
30.03.2012 12:32 Uhr von Gorli
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Ich werde mir die beiden Artikel hier mal als Lesezeichen speichern und bei bedarf nochmal Posten wenn im nächsten SN-Artikel wieder der Lynchmob gut geredet und unterstützt wird.

Das war ja kaum auszuhalten in den Kommentaren. Wie im Wilden Westen.
Kommentar ansehen
30.03.2012 12:42 Uhr von General_Strike
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
das war Ironie: soll ich das in Zukunft kennzeichnen?
Kommentar ansehen
30.03.2012 13:29 Uhr von tommynator2
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Gorli: Jap, sehr gute Idee :-)

Auch wenn die meisten jetzt hier so tun, als ob Vorverurteilung ja so schlecht ist, hat doch trotzdem die Mehrheit der SN-User die Lynchjustiz bei der anderen News befürwortet.
Kommentar ansehen
30.03.2012 13:32 Uhr von Petabyte-SSD
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Er hat Ballerspiele gespielt: Er hat Ballerspiele gespielt.
Er ist unschuldig.

Und jetzt liebe BILD ?

Ballerspiele Pflichtfach an Deutschen Schulen?
Kommentar ansehen
30.03.2012 13:56 Uhr von spliff.Richards
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frag mich grad: wo die ganzen Affen sind, die den Jungen noch vor ein paar Stunden am liebsten selbst am nächsten Baum aufgeknüpft hätten .... Hätte grad nicht übel lust einen Lynchmob vor deren Haustür zu veranstalten ............ aber.... sowas tut man ja nicht .... (frei nach dem kleinen Arschloch)
Kommentar ansehen
30.03.2012 14:01 Uhr von miyoko
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Was ich mich auch gerade frage ist, warum erst jetzt so viele gegen Lynchjustiz usw... schreien. Wäre die Lynchjustiz gerechtfertigt, selbst wenn er noch nciht entlastet gewesen wäre?
Stellt euch das ganze einmal vor, wenn Folter oder ähnliches erlaubt wäre (vgl. "Fall Daschner"). Eventuell hätte es jetzt ein Geständnis gegeben. Ein falsches, aber ein Geständnis. Dann wären alle froh gewesen, dass es einen Täter gibt, auf den man seine Wut abladen kann.

Gratulation. Aber dieses Beispiel zeigt doch genau warum ein funktionierendes Rechtssystem eben nicht mit Folter und Selbstjustiz, usw.. funktionieren kann.

Und ich bitte jeden, der gerade gegen Lynchjustiz schreit für sich selbst einfach zu überlegen wie er zur Lynchjustiz steht, wenn es diese "Ermittlungsergebnisse" nicht gegen hätte. Denkt einfach mal darüber nach. Die News sollte allgemein gesehen werden.
Und diejenigen die auch Lynchjustiz stehen: Gratulation... ihr habt einen Menschen in den gesellschaftlichen Ruin getrieben. Was glaubt ihr, wie der "Täter" jetzt lebt?

Nicht nur eine Missbrauchstat kann widerlich und anwidernd sein. Auch die Reaktionen auf solch eine Tat. Und den Opfern einer solchen Tat ist damit auch nicht geholfen. Im Gegenteil!

So... der Text war gerade ausdruck meiner Wut, die ich immer wieder bei solchen Themen bekomme. Lest ihn, hasst ihn oder versteht ihn. Mir egal. Das musste nur einfach mal raus.
Kommentar ansehen
30.03.2012 14:12 Uhr von montvache
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was heißt hier "angeblich" ----: wenn man nichts genauers weiß, sollte man sich auch nicht äußern und nicht mit "angeblich" herumeiern.
Kommentar ansehen
30.03.2012 14:15 Uhr von montvache
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Schlottertieftaucher": Was sollen Ihre eigenartigen Anmerkungen.
Und übrigens, wenn Sie nicht fähig sind, in richtigem Deutsch zu schreiben, sollten Sie es einfach lassen.
Das käme Ihrem Charakter dann besser.
Kommentar ansehen
30.03.2012 14:53 Uhr von LoneZealot
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
tragisch: Wie ich es schon zu Anfang schrieb, was wenn er es nicht ist?
Wie will man den Jungen jetzt rehabilitieren? In Emden kann er mit Sicherheit nicht wohnen bleiben und einen psychischen Knacks haben er und seine Familie sicher auch von der Ereignissen.

Der wirkliche Täter kann schon über alle Berge sein, obwohl weiter ermittelt wurde.
Kommentar ansehen
30.03.2012 16:09 Uhr von Stachelschwein0505
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Oh man!!! Gut gemacht ihr Vollidioten!!!
Jetzt habt ihr dem Jungen sein Leben zerstört, denn sowas wird man niemals wider los!!!

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?