30.03.12 11:15 Uhr
 170
 

19 Terrorverdächtige in Frankreich festgenommen

In Frankreich wurden am frühen Freitagmorgen vor allem in den Städten Toulouse und Nantes Razzien durchgeführt, in deren Folge 19 Islamisten vorläufig festgenommen wurden. Grund dafür ist die Annahme, dass sie ein ähnliches Täterprofil aufweisen wie Mohamed Merah, der Attentäter von Toulouse.

Bei den Razzien wurden unter anderem mehrere Schusswaffen sichergestellt. Eine direkte Verbindung zu Mohamed Merah gebe es zwar nicht, allerdings sei die Operation dazu gedacht gewesen, "Banden zu zerschlagen". So wurde unter anderem der Kopf einer islamistischen Vereinigung festgenommen.

Die Vereinigung, "Forsane Alizza", sei bereits im Januar verboten worden und bildete nach Einschätzung der Regierung ihre Anhänger zum bewaffneten Kampf aus. Zusammen mit dem Geheimdienst und der Elite-Polizei RAID seien nun weitere Aktionen geplant.


WebReporter: Spyders-Web
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Terror, Festnahme, Terrorverdächtige
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

El Salvador: Frau mit Totgeburt wird zu 30 Jahren Haft wegen Mordes verurteilt
Großbritannien: Mann beißt in U-Bahn anderem Mann ins Ohr
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2012 12:01 Uhr von architeutes
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Hoffentlich finden sie was Aufschlussreiches , zB.Hintermänner oder
andere Spuren .
Kommentar ansehen
30.03.2012 12:06 Uhr von Pils28
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Die Namen und Adresse haben die bestimmt seit: Jahren in der Schublade. Nur jetzt ist Wahlkampf.
Kommentar ansehen
30.03.2012 19:52 Uhr von Blutfaust2010
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Grund dafür ist die Annahme, dass sie ein ähnliches Täterprofil aufweisen wie Mohamed Merah"

Ach, man nimmt also an, daß sie ein ähnliches Täterprofil haben? Und das, ohne daß sie Täter sind?

In der Quelle steht aber nur etwas von Profil. Nix von Täter. Und dssindimmer noch zwei verschiedene Dinge.

Sehr schlechte News.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Gericht weist Klage wegen Kuhglocken-Lärm zurück
Bundesanwaltschaft fordert härteres Vorgehen gegen IS-Frauen
Flüchtlinge haben Probleme bei der Integration in den bayerischen Arbeitsmarkt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?