30.03.12 10:58 Uhr
 2.523
 

Neue Messung zeigt: Die Sonne ist größer als bisher gedacht

Wissenschaftlern aus den USA und Brasilien ist es jetzt gelungen, die Sonne so genau zu vermessen, wie es noch nie jemanden zuvor gelungen ist.

Für ihre Messung beobachteten sie den Planeten Merkur zweimal mit einem Weltraumobservatorium, als dieser vor der Sonne vorbeizog.

Als Ergebnis kamen die Wissenschaftler auf einen Sonnenradius von 696.342 Kilometer. Das sind 300 Kilometer mehr, als bisher angenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sonne, Stern, Messung, Merkur
Quelle: astronomie.scienceticker.info

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2012 11:04 Uhr von SystemSlave
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
Die 300 km machen den Kohl auch nicht mehr Fett: Bei 696.342 km fallen die 300 km wohl nicht gerade auf.
Kommentar ansehen
30.03.2012 11:37 Uhr von KingPiKe
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
300km: 300km sind astronomisch gesehen wohl eher ein Witz, nehme ich an.
Kommentar ansehen
30.03.2012 11:50 Uhr von shainibraini
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
unfassbar jetzt muss die uhr ja jährlich 3 stunden vor und 2 stunden zurückgestellt werden!!!

/off
Kommentar ansehen
30.03.2012 12:06 Uhr von Alice_undergrounD
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
ob die grösse der sonne: nicht auch schwankt? 300km mehr oder weniger je nach aktivität etc. blabla könnt ich mir da schon vorstellen...
Kommentar ansehen
30.03.2012 13:35 Uhr von 24slash7
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
So könnte es sein Alice, zum Zeitpunkt der Messung hatte die Sonne gerade Blähungen...
Kommentar ansehen
30.03.2012 14:16 Uhr von Done88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
.... oder sie ist einfach nicht EXAKT rund ;-)
wie wärs damit?
Kommentar ansehen
30.03.2012 14:20 Uhr von MC_Kay
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Und? Das ist verschwindend gering!

Somit ist der Durchmesser der Sonne gerade mal 0,04310084736 % größer als bisher angenommen.
100% ( 696.342 km / (696.342 km - 300 km ) -100 ) = 0,0431008736 %

Selbst beim Volumen macht das einen Größenzuwachs von 0,1293582806 %
d = neuer Durchmesser
x = Zuwachs vom Durchmesser
100 % [ ( 4/3 * pi * d³/8 ) / ( 4/3 * pi * (d-x)³/8 ) -1 ]
= 100 % [ d³ / (d-x)³ -1 ] =0,1293582806 %
Kommentar ansehen
30.03.2012 15:23 Uhr von Suzaru
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
300km mehr Radius machen doch 600 km Zuwachs im Durchmesser. Wenn man sich einfach mal einen Ring vorstellt mit der Dicke Berlin- Hannover und einem Durchmesser von 1,4 Mio Kilometer, ist das doch schon ein ganz schöner Batzen Masse :D
Kommentar ansehen
30.03.2012 16:16 Uhr von Leeson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Done: Ist sie ja auch nicht, genau wie die Erde oder andere ähnliche Objekte.

@News
Die Sonne unterliegt einem 11 Jahreszyklus(Sonnenflecken),
aktiv und inaktiv.
Und was passiert mit einem Gegenstand, wenn er aktiver/wärmer wird? ;)

[ nachträglich editiert von Leeson ]
Kommentar ansehen
18.04.2012 15:06 Uhr von 24slash7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig er: dehnt sich aus

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?