30.03.12 10:36 Uhr
 106
 

Impfung gegen Windpocken als Kind auch gut gegen Gürtelrose im Alter

Professor Harald Morr, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lungenstiftung in Hannover, hat jetzt darauf hingewiesen, dass eine Impfung gegen Windpocken bei Kinder, diese im Alter auch gegen eine Gürtelrose schützen kann.

Für den Ausbruch beider Krankheiten ist ein und dasselbe Virus verantwortlich. Besonders wichtig ist dies für Kinder, die unter Asthma leiden. Diese Personengruppe ist besonders anfällig für eine Gürtelrose.

Laut einer US-Studie, an der 277 Kinder teilgenommen haben, waren Asthma-Kinder 2,2 Mal häufiger von einer Gürtelrose betroffen, als gesunde Kinder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Alter, Impfung, Windpocken, Gürtelrose
Quelle: www.onmeda.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Syndrom: Nach Nasen-OP kann Schottin nicht mehr urinieren
Lieferprobleme bei Aspirin: Bayer-Medikament monatelang eingeschränkt verfügbar
Indien: Mann spielt Gitarre während Hirn-OP

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart
Schweiz: Altstadt Schaffhausens wegen Attacke mit Kettensäge abgeriegelt
Donald Trumps neuer Pressechef löscht alte Tweets, in den er Trump kritisierte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?