30.03.12 07:24 Uhr
 3.771
 

Düsseldorf: Technischer Defekt - Preis für einen Liter Super bei 1,99 Euro

Eigentlich zählt die Tankstelle bei Muskator im Hafen als einige der billigsten Tanksäulen in Düsseldorf. Doch dies hatte sich laut der Anzeige geändert.

Auf der Anzeige war zu lesen, dass die Tankstelle für einen Liter Benzin 1,99 Euro berechnet. Für Diesel sollte man 1,89 Euro pro Liter bezahlen.

Doch diese Preise waren nicht die Preise, die die Tankstelle eigentlich wollten. Es handelte sich um einen technischen Defekt. Die Autofahrer wurden an der Zapfsäule darauf hingewiesen. Dort stand dann auch der richtige Preis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Preis, Düsseldorf, Liter, Tankstelle, Super
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2012 07:55 Uhr von Freggle82
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin schon gespannt darauf: wenn der tatsächliche Preis für Benzin über diesen 1,999€ liegt.
Da wird es einen regelrechten Run auf die Tankstellen mit technischen Defekten geben.
Kommentar ansehen
30.03.2012 08:10 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Also nach dem Interview mit der Sprecherin des Mineralölwirtschaftsverbands (oder so ähnlich) im SWR gestern Abend müssen wir nur ein paar Wochen warten, bis aus einem technischen Defekt bittere Realität wird. Und mit dem neuen "Provisionsmodell", bei dem Pächter eine höhere Provision erhalten, wenn sie über dem Richtpreis verkaufen, und weniger, wenn sie darunter bleiben, ist mit 2€/l das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht. Und verargumentiert wird das mit dem "hoch dynamischen Wettbewerb". Lange nicht mehr so gelacht!

Den Beitrag gibt´s hier in der Mediathek: http://swrmediathek.de/...
(Am besten ein Beißholz parat haben, oder alternativ eine Spaltaxt und einen Stapel Holz zur Agressionsbewältigung)

Andere produzierende Gewerbe, die ihre Rohstoffe zudem von anderen Anbietern einkaufen müssen, versuchen sich im Preis zu unterbieten, um höhere Absatzzahlen zu erziehlen. Mineralölkonzerne, bei denen das Produkt "Benzin" von der Ölquelle, über die Raffinerien bis zur Zapfsäule in einer Hand ist, versuchen sich hingegen im Preis zu überbieten. Naja, selbst das stimmt nicht.

Da nun aber viele Menschen wohl oder übel auf das Auto, und damit Sprit, angewiesen sind, muss man auch keine großartigen Absatzeinbußen befürchten, wenn man immer weiter an der Preisschraube dreht. Und da alternative Antriebe noch weit davon entfernt sind für jeden erschwinglich oder praktikabel zu sein, wird sich an dieser "Geiselhaft" auch so schnell nichts ändern.

Man kann froh sein, dass sich der Atomausstieg noch nicht sonderlich stark auf die Strompreise ausgewirkt hat. Denn ohne Auto kämen einige Menschen dann doch aus. Ohne Strom hingegen geht so gut wie gar nichts.

Und was das Gesetz angeht, nach welchem Preise nur noch einmal am Tag geändert werden dürfen... nunja, hier kann sich jeder seinen Teil denken.

[ nachträglich editiert von Kepas_Beleglorn ]
Kommentar ansehen
30.03.2012 08:54 Uhr von ostborn
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Grins: Gewöhnt euch schon mal an den Anblick :)

Im innersten hoffe ich nicht.
Kommentar ansehen
30.03.2012 08:54 Uhr von magnificus
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Man, ist: das eine bekloppte News. Unglaublich.
Kommentar ansehen
30.03.2012 10:34 Uhr von xevii
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
welcher arme genötigte auofahrer fährt da noch auf die tankstelle um zu tanken? mir hätte man die info an der zapfsäule nicht geben können, ich wär nie da rangefahren!
Kommentar ansehen
30.03.2012 12:47 Uhr von Miauta
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Naja! Finds manchmal echt Lustig wie weit manche hier denken!

Alternative Antriebe etc. ja klar...geht ja alles bei Kleinwagen!
Was ist mit LKW und Transporter? Tja, da fällt euch ja nichts mehr dazu ein.

Freue mich schon darauf wenn erstmal ein haufen Fahrer entlassen werden, da sich die ganzen Kleinunternehmer und auch größere Unternehmen nicht mehr so viele Fahrer leisten können. Und die Fahrer die ihren Job behalten, werden ihn sowieso aufgrund des neuen Punkte Systems nach 2 Jahren wieder verlieren, da dann der Lappen weg ist.

Freu mich schon wenn sie dann wieder fröhlich die (geschönten) Arbeitslosenzahlen verkünden wollen, und Ferkel dann an nem Herzinfarkt aus den Latschen kippt...

Euer "aufs Auto angewiesen sein" weil man Pendeln muss ist jetzt nicht unbedingt ANGEWIESEN....