31.03.12 09:30 Uhr
 3.731
 

England: 23-Jährige baute Drogen für neue Brüste an

Kirsty Hartley (23) aus Bristol in England ist vor Kurzem mit einem Dealer einen kuriosen Handel eingegangen. Da Kirsty mit ihrem Körper und vor allem ihren Brüsten unzufrieden war, wollte ihr der Dealer eine Brustoperation finanzieren, wenn sie für ihn Drogen bei sich Zuhause anbauen würde.

Letztendlich stimmte Kirsty zu und funktionierte ihr Schlafzimmer zu einer kleinen Drogenfarm um. Sie pflegte und wässerte die Cannabis-Pflanzen regelmäßig.

Schlussendlich flog die Tat jedoch auf. Insgesamt wurden 32 Cannabis-Pflanzen in ihrem Schlafzimmer sichergestellt.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: England, Droge, Cannabis, Dealer, Anbau
Quelle: www.thesun.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2012 09:49 Uhr von Metalian
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Titten-News mal anders! Diese Art gefällt mir aber bedeutend besser, als die anderen.
Von mir gibt`s ein +
Kommentar ansehen
31.03.2012 10:14 Uhr von Pundi
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Typisch Crushial news ...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?