30.03.12 07:02 Uhr
 397
 

Apple-Chef besucht das iPhone-Produktionswerk in China

Apple wurde in der Vergangenheit mehrmals vorgeworfen, dass bei dem Zulieferer Foxconn in China zu lange Arbeitszeiten gelten. Auch soll es Sicherheitsmängel geben (ShortNews berichtete).

Nun wollte sich Apple-Chef Tim Cook selbst ein Bild von den Zuständen vor Ort machen. Deswegen besuchte er das Werk, das auch für die Herstellung des iPhones verantwortlich ist.

Das ist eine der Maßnahme von Tim Cook, um das angekratzte Image des Apple-Unternehmens wieder komplett herzustellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: iPhone, Arbeitszeit, Zulieferer, Foxconn
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel
New York: Geburtshaus von Donald Trump an chinesische Investoren verkauft
Arbeitsagentur verschwendet Millionen Euro bei Deutschkursen für Flüchtlinge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2012 09:41 Uhr von machi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch klar dass er mit dem Werksleiter rum geht, alle ihre besten Klamotten anziehen und lächeln müssen und er nur das Beste zu sehen bekommt, egal wie man zu Apple steht (was damit auch nix zu tun hat), das ist immer so. Kommt der Chef rein arbeitet man doppelt so hart, oder tut zumindestens so ...

Sind halt nen paar gute Bilder und fertig ^^
Kommentar ansehen
30.03.2012 09:51 Uhr von artefaktum
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das Wesentliche wird hier nicht erwähnt: Unternehmen wie Apple wollen ja niedrige Fertigungskosten, weil jeder Cent der bei den Arbeitern rausgequetscht wird ein Cent mehr Rendite bedeutet. So lange dieser wesentliche Grund nicht angesprochen wird, ist das eine scheinheilige Alibiveranstaltung.

Interessanterweise erinnert dieser Besuch des Apple-Chefs an sozialistische Staaten: Wenn da ein hoher Politiker auftaucht(e), wird auch alles auf Hochglanz gebracht.
Kommentar ansehen
30.03.2012 10:37 Uhr von VOODOO_GERMANY
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tim Cook looking at things ;): Tim Cook looking at things ;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?