30.03.12 06:59 Uhr
 1.575
 

Nepal: "Werwolf-Familie" sehnt sich nach Erlösung: Gesichter wie bei Werwölfen behaart

Devi Budhathoki und ihre Töchter Manjura, Niraj und Mandira aus dem Nepal leiden an einer schrecklichen Krankheit mit dem Namen Hypertrichose. Dabei handelt es sich um eine Krankheit, bei der ein massiver Haarwuchs entweder am gesamten Körper oder nur an bestimmten Stellen auftritt.

Bei der Familie beschränkt sich der Haarwuchs auf das Gesicht. Deswegen wird die Familie auch "Werwolf-Familie" genannt. Nun haben sie Hoffnung geschöpft, dass Ärzte aus der nepalesischen Hauptstadt Kathmandu angeblich die Haare beseitigen können.

"Ich mache mir mehr Sorgen um meine Kinder als um mich. Meine Kinder reden nur noch von dem neuen Leben, das uns bevorsteht, seit uns das Krankenhaus mitgeteilt hat, dass es uns heilen kann", sagt Devi Budhathoki erfreut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Familie, Nepal, Haare, Werwolf, Erlösung
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Baby wird operativ "parasitärer Zwilling" entfernt
Studie: Zeitumstellung macht viele Menschen krank
Studie: Schmerzmittel wie Ibuprofen können zu Herzstillstand führen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.03.2012 09:53 Uhr von MC_Kay
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Aussehen Woher wissen die wie ein Werwolf ausschaut?

Ich habe noch NIE einen echten gesehen!!!

Wegen der Haare. Gibt doch Enthaarungscremes, Wachs, etc.
Kommentar ansehen
30.03.2012 11:49 Uhr von Grool
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
haha: ich möchte wetten die wissen genau was demut bedeutet
da haben sie den meisten von euch "zivilisierten" fotzen was voraus
haha sowas baut auf im gegensatz zu anderen sinnentleerten nachrichten
gut gemacht crushial :D

[ nachträglich editiert von Grool ]
Kommentar ansehen