29.03.12 20:51 Uhr
 621
 

Radikale katholische Website: Verfasser kaum zu belangen

Die Website "kreuz.net" steht schon seit längerem unter der Beobachtung des Verfassungsschutzes. Dort würden "homophobe, muslimfeindliche und antisemitische Äußerungen" ganz offen als "katholische Nachrichten" präsentiert, so Heinz Fromm, Präsident des Verfassungsschutzes.

Viele der dort getätigten Äußerungen seien bereits nicht mehr vom Grundrecht der Meinungsfreiheit gedeckt, sondern stellten einen Straftatbestand dar. Problematisch: Die Betreiber der Seite bleiben anonym, die Seite ist für deutsche Ermittler unerreichbar im Ausland registriert.

Nur die Autoren selbst seien teilweise zu identifizieren, da einige Artikel mit ihrem realen Namen erschienen. Unter diesen befände sich beispielsweise ein Vorstandsmitglied der Initiative "Pro Köln". Die katholische Kirche hatte sich bereits mehrmals von "kreuz.net" distanziert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Spyders-Web
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kirche, Website, Verfassungsschutz, Radikale, Verfasser
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2012 22:26 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Die Gemeinde Köln: muß diesem Treiben abschwören...
Kommentar ansehen
29.03.2012 22:34 Uhr von zabikoreri
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
War Kinto.to in Deutschland gehostet? Oder ist das jetzt mal wieder ein Versuch, die Netzüberwachung zu begründen?
Kommentar ansehen
29.03.2012 22:41 Uhr von Zitronenpresse
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Wo ist denn das Problem: einfach mal den Provider im Ausland nach dem Betreiber der Webseite zu fragen? Das hat ja beim Löschen von Kinderpornographie auch geklappt!

Ach ja, ich vergaß - nicht das BKA hat die Kinderpornographie löschen lassen - im Gegenteil - die sind, nachdem die Seiten gelöscht waren, noch immer rumgerannt, haben die Liste der Seiten hochgehalten, um zu zeigen wie viel Kinderpornographie es im Netz gibt, und das wir aber mal dringend Netzsperren brauchen...

Offenbar sind diese Idioten einfach nicht in der Lage mit ihren Job zu machen. Da müssen erst Journalisten daherkommen, die das Löschen übernehmen.

Es ist halt mal ein >Kreuz< mit dem Verfassungsschutz und dem BKA...
Die lieben alle noch ihre schöne alte Schreibmaschine, die macht immer, was man will!
Kommentar ansehen
29.03.2012 23:51 Uhr von MBGucky
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Der Server steht in Kansas - USA. Da ist in der Tat nicht so leicht ranzukommen, da wir zwar bei jeder in unserem Land begangenen Ordnungswidrigkeit laut US-Gesetz sofort mit dem SEK anrücken müssen, andersrum aber die USA keinen Finger rührt, wenn dort mal jemand gegen unsere Gesetze verstößt.
Kommentar ansehen
30.03.2012 00:12 Uhr von Zitronenpresse
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@MBGucky: Nicht die "USA" sind gefragt, sondern einfach der Provider.

@H311dr1v0r
Gegengewicht ist in de tat gut, so lange die Gesetze eingehalten werden. Und das ist ja hier nicht der Fall.
Kommentar ansehen
30.03.2012 00:14 Uhr von Götterspötter
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Die Seite ist cool :): soviel Religiös Gestörte auf einen Haufen - hab da mal eine zeitlang mitdiskutiert und die Klemmschwestern angebaggert :)

Ich bin mir ganz sicher - das sich die meisten dort in jemdem Darkroom sofort an was "festsaugen" würden.

Und es ist gut zu wissen, das Fundamentale Fashisten gut mit den Theistischem Glauben zu harmonisieren scheint !!
Kommentar ansehen
30.03.2012 00:23 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
:D :D :D: Hier der Artikel zur News aus den News von den Kreuznattern dort :)

http://www.kreuz.net/...

die Kommentaren sind wieder oskarverdächtig :)
Kommentar ansehen
30.03.2012 00:32 Uhr von Zitronenpresse
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@H311dr1v0r: Ääääähh..

Wie war das mit dem Papst während des dritten reiches?
Kommentar ansehen
30.03.2012 00:33 Uhr von Götterspötter
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Helldriver war Hitler deshalb "römisch-katholisch" und wurde vom Vatikan bis heute nicht exkomuniziert ??

Ich werde bestimmt nicht alle Christen als "verlappte-Nazis" einordnen - die meisten distantzieren sich auch heute davon - aber wenn du mir weissmachen willst - das es da nicht genug Parallelen für Identische Propaganda geben würde - nuss ich dir leider sagen - das du viel zu naiv bist und die Realität nicht erkennen willst.

Aus allen 3 Theistischen Religionen lässt sich genug "Manipulation" für ein neues "Drittes Reich" basteln .... es braucht nur wieder einen Charismatiker - der seine macht in ein paar "Predikten" zu packen versteht !!

Also hör auf dir was vorzulügen !
Kommentar ansehen
30.03.2012 00:34 Uhr von Noseman
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@H311dr1v0r: Horthy, Salazar, Franco, Tizo, Pavelic, Hitler, Mussolini u.a. waren:

- europäische Staatsoberhäupter der 20er bis 40er (Franco und Salazar bis 70er)
- Faschisten bzw. Nationalsozialisten oder dem mindestens nahestehend
- der katholischen Konfession zugehörig (Tizo war sogar Priester)

Welches Christentum meinst du also?
Kommentar ansehen
30.03.2012 00:36 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@hell :): Danke
Kommentar ansehen
30.03.2012 11:08 Uhr von psycoman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Noseman: Wer ist den Tizo?
Kommentar ansehen
11.04.2012 14:22 Uhr von ArrowTiger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr geil! Ein Kommentar dort: "Betet, dass die feindlichen Schaaren durch den Blitz getroffen werden und sie der Hauch Gottes dahinfegt, wo sie hingehören."

Au weia! Sehr nächstenlieb, sehr christlich! *prust*

Scheint wirklich ein Haufen komplett schwachsinniger pseudoreligiöser Fanatiker zu sein. *facepalm* Und sicherlich eine Beleidigung für echte Katholiken...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?