29.03.12 18:38 Uhr
 388
 

"Tatort"-Autoren attackieren Piratenpartei & Co. wegen Urheberrechtsreformplänen

In einem offenen Brief haben die Autoren der Krimiserie "Tatort" einen Rundumschlag gegen Personen ausgeteilt, die das bestehende Urheberrechtsgesetz kippen wollen.

In ihrem Schreiben wenden sie sich an die Piratenpartei, die Grünen und die "liebe Netzgemeinde", die laut ihnen einen "Umsonstkultur" propagieren. Die Autoren fordern hingegen, dass man gegen Raubkopierer endlich entschiedener vorgehen müsse.

Die Internetgemeinde habe offenbar nie mit Urhebern gesprochen, genauso wenig wie die Piraten, die dieses neue Gesetz fordern. Die Piraten hingegen verweisen darauf, das ihre Reform zusammen mit Urhebern ausgearbeitet wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Autor, Tatort, Piratenpartei, Urheberrecht
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2012 19:00 Uhr von kranfuehrer
 
+3 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.03.2012 19:11 Uhr von Strassenmeister
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
@ kranfuehrer: Für den 2.Satz.

Geh auf die Autobahn und fang die Lichter!
Kommentar ansehen
29.03.2012 19:19 Uhr von kranfuehrer
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@Strassenmeister: Die weißen oder die roten Lichter?
Kommentar ansehen
29.03.2012 19:23 Uhr von Rechthaberei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.03.2012 19:51 Uhr von ArrowTiger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@bertl058: -- "Tatort herunterladen wollen?"

Hey, jetzt bin ich als Tatort-Fan aber echt beleidigt! 8-/
Kommentar ansehen
29.03.2012 21:33 Uhr von Zitronenpresse
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Antwort auf den Brief gibts hier:
http://ccc.de/...
Kommentar ansehen
29.03.2012 22:39 Uhr von zabikoreri
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Versteh ich nicht. Spästens ab nächstem Jahr muß doch jeder Bundesbürger die Zwangsabgabe leisten. Also zahlt er dafür, dass er sich den Tatort ansehen kann. Wieso ist es dann nicht erlaubt, ihn sich anzusehen, wann man will und sich dazu den Film runterlädt?
Kommentar ansehen
29.03.2012 23:44 Uhr von tutnix
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
unverständiches problem: die herren tatort-autoren wurden schon vom gez-zahler bezahlt, von daher darf sich jeder gez-zahler natürlich die tatorte für lau herunterladen. einfach mal in der realität ankommen, könnte einigen nicht schaden, jedenfalls nicht den tatort-autoren.
Kommentar ansehen
30.03.2012 03:38 Uhr von erw
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wieso melden sich eigentlich nur konservative?! Genau, dei Opis vom Tatort. Die Piraten müssen weg, damit die Omis nicht mehr die Tatortfolgen per VHS raubkopieren und im Altersheim verteilen können!

Es ist schon sehr seltsam, dass sich dauernd Leute zu Wort melden, die weit weg vom Geschehen sind. Unser Urheberrecht ist veraltet und mittlerweile ein einziger Dschungel, den Großkonzerne neuerdings stark für Gerichtssportspielchen gegen Konkurrenten ausnutzen. Patente Patente Patente soweit das Auge reicht. Marx sagte mal, die Luft kann man nicht als Wirtschaftsgut nutzen, wie wäre es, wenn man weitere Bereiche mit in den No-Go-Bereich mit reinnimmt, damit endlich mal ein ALLGEMEIN NÜTZLICHES Urheberrecht aufgebaut werden kann?

EDIT:

ich lese gerade, der CCC hat etwas Ähnliches, wenn nicht ganz so konfrontationsfreudiges, geschrieben ;)

[ nachträglich editiert von erw ]
Kommentar ansehen
30.03.2012 09:50 Uhr von Nothung
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
gegen den Gebührenraub durch die GEZ: sollte vorgegangen werden. Dann würden sich diese Tatort- und andere Fernsehautoren wundern, dass ihnen nicht mehr jeder weltfremde, langweilige Plot abgekauft wird.
Kommentar ansehen
02.04.2012 12:29 Uhr von MerZomX
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also: ich bin für eine umstrukturierung des Urheberrechtes. Es kann echt nicht sein das die Kindergärten für jede Kopie an die Verwertungsgesellschaften bezahlen müssen.
DAS SIND KINDER !!!!. Die wollen nur im Kindergarten mit den Erziehern singen und bekommen eine Kopie mit nach Hause damit sie mit den Eltern weiter üben können. Und sowas soll noch extra von den Kindergärten pro Kopie bezahlt werden? Die Piraten & Privatleute haben Spenden gesammelt und so wurden Liedbücher gedruckt und kostenlos an die Kindergärten verteilt werden. Wer so eine Haltung nicht verstehen kann und noch am alten Urheberrecht festhält soll weiterhin CDU & SPD wählen.
Aber ich hoffe für die Kinder in unserem Land das ihr bald aussterben werdet.

MerZomX
Kommentar ansehen
27.04.2012 07:37 Uhr von MerZomX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und: and die, die meinen das Urheberrecht müsse nicht geändert werden: Bitte zahlt in Discos freiwillig mehr damit diese nicht aussterben: http://www.youtube.com/...
Das würdet ihr doch gerne tun oder?

MerZomX

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?