29.03.12 13:02 Uhr
 1.581
 

Keine Neonazi-Pilgerstätte mehr: Grabstein von Adolf Hitlers Eltern wurde entfernt

Die Eltern von Adolf Hitler sind auf dem Friedhof Leonding in Oberösterreich beerdigt. Nun wurde der Grabstein des Grabes entfernt.

Der Pfarrer Kurt Pittertschatscher bestätigte, dass das Grab nun wieder neu verwendet werden könne.

Die Leondinger Bürger wollten die Auflösung des Grabes, da immer wieder Neonazis zu der Grabstätte pilgerten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Eltern, Adolf Hitler, Neonazi, Grab, Auflösung, Pilgerstätte
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunau: Geburtshaus von Adolf Hitler wird eine "neutrale Nutzung" erhalten
Donald Trump verwendete bei Wahlkampf denselben Slogan wie Adolf Hitler
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2012 13:19 Uhr von Aggronaut
 
+20 | -20
 
ANZEIGEN
genau: einfach ein bissschen geschichte im sinne des allgemeinwohl ausradieren.
Kommentar ansehen
29.03.2012 13:22 Uhr von Flutlicht
 
+28 | -5
 
ANZEIGEN
Was können eigentlich seine Eltern oder jeder andere Verwandte dafür?
Kommentar ansehen
29.03.2012 13:22 Uhr von artefaktum
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Werden Gräber denn nach so langer Zeit, nicht irgendwann sowieso aufgelöst? Zahlen wird dafür ja wohl keiner mehr.
Kommentar ansehen
29.03.2012 13:26 Uhr von esKimuH
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Wenns dem allgemeinen "Nichts Sehen-Hören-Sagen" dient, okay!
Kommentar ansehen
29.03.2012 13:26 Uhr von artefaktum
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@Flutlicht: Du liebe Güte! Hab grad mal nachgeschaut. Die beiden sind 1903 bzw. 1907 gestorben, also vor über 100 Jahren!
Kommentar ansehen
29.03.2012 13:32 Uhr von Flutlicht
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@artefaktum: "Viele Leondinger, das Netzwerk gegen Faschismus und das Mauthausen Komitee hätten Druck gemacht"

Klingt für mich jetzt nicht so nach "normal Grab auflassen" wie bei sonst jemanden.
Kommentar ansehen
29.03.2012 15:18 Uhr von ArrowTiger
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@Aggronaut: -- "einfach ein bissschen geschichte im sinne des allgemeinwohl ausradieren."

Welche geschichtliche Rolle spielen Hitlers Eltern?
Kommentar ansehen
29.03.2012 15:33 Uhr von TeleMaster
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
...eine Pilgerstätte wird es immer bleiben. Nur sagt man jetzt nicht mehr, dass das das Grab von Hitlers Eltern ist, sondern, dass hier das Grab von Hitlers Eltern war. Wie bei der Berliner Mauer... damals sah man sie sich direkt an... heute schaut man sich die Zeichnung/den Verlauf auf den Boden an.

Warum bringe ich die Mauer mit Hitler in Verbindung? Ohne Hitler hätte es nie eine Mauer gegeben.

[ nachträglich editiert von TeleMaster ]
Kommentar ansehen
29.03.2012 16:03 Uhr von ArrowTiger
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
An den Minus-Clicker: An den Minus-Clicker: das war eine durchaus ernst gemeinte Frage!

Also nochmal: Welche geschichtliche Rolle spielen Hitlers Eltern?
Kommentar ansehen
29.03.2012 16:42 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Das sollte erhalten bleiben: Es ist ein Stück Geschichte... Lächerlich, das einfach kaputtzumachen. Nicht jeder der sich für Hitler interessiert ist gleich ein Nazi. Ich höre mir auch gerne Hitlers Reden an, einfach aus Interesse. Trotzdem bin ich kein Nazi.
Kommentar ansehen
29.03.2012 16:57 Uhr von ArrowTiger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@cyrus2k1: Auch an dich die Frage: welche geschichtliche Relevanz haben die Eltern Hitlers. Selbst wenn man sich für Hitler interessiert, sind dessen Eltern ja eigentlich geschichtlich irrelevant, wenn sie selbst nicht Personen des öffentlichen Lebens waren.

Gerade auch im Zusammenhang mit der Tatsache, daß Hitler seine Herkunft verschleiern wollte, finde ich die Frage nach der Relevanz der Eltern schon interessant. Wieso war das Grab der Eltern also "Neonazi-Pilgerstätte"?

Aus Wikipedia:

"Hitler achtete darauf, dass seine Herkunft möglichst im Unklaren blieb. „Sie dürfen nicht wissen“, sagte er 1930 über seine politischen Gegner, „woher ich komme und aus welcher Familie ich stamme.“ Seine Gegner spekulierten, Hitlers Vater sei aus einem Verhältnis der Großmutter mit einem Juden hervorgegangen;[1] eine These, die inzwischen als widerlegt gilt. Um entsprechenden Vermutungen entgegenzuwirken, präsentierte Hitler in seinem Buch „Mein Kampf“ eine „bereinigte“ Fassung seiner Familiengeschichte, die im „Dritten Reich“ durch die Propaganda zur offiziellen Version der Ereignisse gemacht wurde. Vergleichbare Schönfärbungen und Mythenbildungen finden sich auch in den offiziellen biografischen Darstellungen zu Josef Stalin."

"Bereinigte Fassung" oder "Schönfärbung" klingt jedenfalls nicht danach, daß er sie nur vor dem politischen Gegner schützen wollte.
Kommentar ansehen
29.03.2012 17:36 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Tippeltippeltippel Hmmm... Außer Minus-Clicks kommt hier ja nicht viel bei rüber.

Darf ich daher davon ausgehen, daß das den Hitlereltern-Pilgern selbst nicht so ganz klar ist?
Kommentar ansehen
30.03.2012 03:03 Uhr von F.Steinegger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Sijamboi: Das stimmt. Ich wohne ja dort. Es wurde nur der Grabstein weggenommen. Mehr nicht.

Allerdings kann ich nicht bestätigen, dass dauernd Neo-Nazis anwesend waren, die ihre "Rituale" abgehalten hätten. Das hätten wir gemerkt, denn Leonding ist so klein, da hört man Insekten fallen.

Aber der Standard.at ist ja eh rot und muss sofort die Sache beim Schopfe fassen und irgendwelche rechtsradikalen Verschwörungen in den Umlauf bringen.

Fragen wir mal meine Freunde, oder besser, fragen wir mal die Bürger von Leonding, was die dazu sagen. Dann wissen wir mehr.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunau: Geburtshaus von Adolf Hitler wird eine "neutrale Nutzung" erhalten
Donald Trump verwendete bei Wahlkampf denselben Slogan wie Adolf Hitler
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?