29.03.12 12:47 Uhr
 144
 

Finanzwissenschaftler: Der Solidarpakt ist notwendig

Die alten Bundesländer haben massive Geldprobleme und fordern nun das Ende des Solidarpaktes. Dafür sind die neuen Bundesländer jedoch noch nicht bereit, so Dr. Oliver Rottmann von der Universität Leipzig.

Grund für die finanzielle Schieflage sei nicht der Solidarpakt, sondern die massiven sozialen Ausgaben. Die Steuereinnahmen der neuen Bundesländer würden noch nicht ausreichen, um den Soli zu kompensieren.

Den Soli jetzt abzuschaffen hätte katastrophale Folgen für die noch im Wachstum befindliche Infrastruktur der neuen Bundesländer. Der Solidarpakt II läuft noch bis 2019.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: opwerk
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Finanzen, Abschaffung, Bundesland, Solidarpakt
Quelle: www.pt-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2012 13:37 Uhr von