29.03.12 12:44 Uhr
 523
 

Ex-Sat.1-Chef beschimpft Harald Schmidt als "parasitär und unverfroren"

Am gestrigen Mittwoch wurde bekannt, dass die "Harald-Schmidt-Show" auf Sat.1 eingestellt wird. Der ehemalige Chef des Senders, Roger Schawinski, hat offenbar wenig Mitleid mit dem Moderator.

Roger Schawinski beschimpfe Schmidt nun als "parasitär und unverfroren". Er wirft dem Late-Night-Talker vor, die Sender "im großen Stil" ausgenommen zu haben.

Für Schawkinski ist Schmidt nur ein Zyniker, der im Fernsehen nun keine Zukunft mehr habe. Schmidt hatte Sat.1 verlassen, als Schawinski kam, weil er angeblich nicht mit ihm auskommen würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Chef, Sat.1, Harald Schmidt, Beschimpfung
Quelle: www.dwdl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Harald Schmidt wünscht sich weiterhin Angela Merkel als Bundeskanzlerin
Bettina Böttinger attackiert Harald Schmidt, der schwulenfeindlich sei
Harald Schmidt: Nie mehr TV-Moderator

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2012 23:56 Uhr von SilentMoja
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
also: Der soll mal in Rente gehen der Harald, ne? ^^
Kommentar ansehen
27.04.2012 18:43 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Moja, das gilt wohl eher für das altersschwache, langweilige, gescriptete Billigprogramm von Sat1 und die dafür verantwortlichen Pesonen.
Wenn ich einen Sender nun wirklich niemals schaue (seit Schmidt weg ist), so ist das Sat1...Schmidt war der einzige Lichtblick dort.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Harald Schmidt wünscht sich weiterhin Angela Merkel als Bundeskanzlerin
Bettina Böttinger attackiert Harald Schmidt, der schwulenfeindlich sei
Harald Schmidt: Nie mehr TV-Moderator


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?