29.03.12 12:44 Uhr
 1.410
 

"Diese Partei ist in deinem Bundesland nicht verfügbar" - Hohn und Spott über FDP

Die FDP sieht sich derzeit größeren Spannungen ausgesetzt. Die Umfragewerte sind zu schwach und auch innerhalb der Partei gibt es immer wieder Ärger. Obwohl die Partei in den letzten Umfragen leicht zulegte, muss sie sich dem Hohn und Spott der Internetgemeinde aussetzen.

Via Facebook verbreitet sich der an eine YouTube-Meldung angelehnte Spruch "Diese Partei ist in deinem Bundesland nicht verfügbar" schnell. "Von der Oppositionsbank auf die Parkbank" lautete ein Kommentar eines Nutzers.

Auch auf Twitter ist die FDP derzeit die Zielscheibe des Humors. Dort verbreitet sich eine Fotomontage, die FDP-Generalsekretär Patrick Döring im "Wer wird Millionär"-Studio zeigt und dieser dort "Demokratie" mit "Tyrannei der Masse" verwechselt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nightfly85
Rubrik:   Politik
Schlagworte: FDP, Partei, Spott, Bundesland, Hohn, Fotomontage
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
SPD: Martin Schulz reist aus Solidarität nach Italien zu Flüchtlingen
US-Pressesprecherin liest bei Briefing Kinderschreiben vor: "Ich liebe Trump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2012 13:28 Uhr von Azureon
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Hehe den hier fand ich auch gut:

http://s7.directupload.net/...
Kommentar ansehen
29.03.2012 15:55 Uhr von mr_X_VDR
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte diese LOBBYPARTEI auch Pleite gehen lassen und danach die Mitarbeiter zur Agentur für Arbeit und Jo0bcenter
schicken dort sagt ihnen ein Verwaltungsangestellter:

"Haben sie ihren ARBEITSLOSENBEITRAG geleistet?"

Antwort von ex FDP : "Nein"

dann gibt es auch nichts für sie von Agentur für Arbeit und Jobcenter

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?