29.03.12 12:16 Uhr
 305
 

Der muslimische Facebook-Ableger Salamworld geht bald online

Laut Ahmed Azimov, einem der Gründer von Salamworld, wolle man ein besseres Facebook für alle Menschen starten: "Wir wollen alle Menschen vor Inhalten bewahren, die destruktiv auf die Natur des Menschen wirken." Man werde alles zensieren, was "zerstörerisch auf die Psyche von Kindern wirkt".

Er selbst komme aus der Kaukasusrepublik Dagestan, die anderen Vorstände von Salamworld stammen aus arabischen Ländern. Die Büros sind in Istanbul. In Prospekten sind lediglich Frauen mit Kopftuch zu sehen. Es werde eine Online-Bibliothek geben und der eigenen Moral entsprechende Online-Spiele.

Ebenfalls werde eine Online-Fatwa-Hotline eingerichtet, bei der man Hilfe bekommt bei Fragen wie, ob man während des Ramadan den Mund nach dem Zähneputzen mit Wasser ausspülen darf oder nicht. Bei Muslimen stößt die Seite aber auch auf Skepsis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Margez
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Facebook, Islam, Netzwerk, Dagestan
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Simpsons-Erfinder Matt Groening kreiert neue Animationsserie für Netflix
Comedian Mario Barth stellt klar: "Ich verachte alles Rechte und Rassistische"
"Captain Kirk": William Shatner wird bei Wettbewerb von Pferd aus Buggy geworfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.03.2012 12:16 Uhr von Margez
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin gegen solche Abgrenzungsportale, egal um was es sich für eine Religion, Weltanschauung etc. handelt.
Kommentar ansehen
29.03.2012 12:36 Uhr von General_Strike
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Ich freu mich schon auf tausende identisch aussehende Burka-Trägerinnen.
Kommentar ansehen
29.03.2012 12:51 Uhr von Criseas
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Omg: Oh mein Gott was für eine Scheiße... ich sollte mal die Fatwa-Hotline anrufen und mal kräftig auslachen!
Kommentar ansehen
29.03.2012 13:00 Uhr von groehler
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Schön wie der Islam/Islamisten immer wieder der Meinung zu sein scheinen das ihre Schäfchen einfach zu dumm zum selber denken/bestimmen sind.
Oder wieso muss sonst alles gefiltert/zensiert werden um die Leute davor zu "schützen"?

Also ich persönlich schaff das echt ganz für mich alleine zu entscheiden was für mich gut oder schlecht ist. Unglaublich, oder? ^^

Und Kinder haben auf solchen Plattformen meiner Meinung nach eh nichts zu suchen auf der sich auch Erwachsene rum treiben. Da sollte man dann einfach zu Anbietern gehen wo nur Kinder sind und dies auch, z.B. per PostIdent, überprüft wird.

Ansonsten Kinder einfach ganz aus so nem Mist raus halten. Gibt auch noch draußen ne Welt. Sollen lieber ihre Kindheit genießen und auf Bäume klettern etc. ;)

Wie Zuckerstange schon sagte: Diese Gruppierungen bringen einen echt immer wieder zum lachen. Danke dafür =)

[ nachträglich editiert von groehler ]
Kommentar ansehen
30.03.2012 08:43 Uhr von antiSith
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lulz " Man werde alles zensieren, was "zerstörerisch auf die Psyche von Kindern wirkt".

dann nehmt mal gleich alles raus was irgendwie mit Religion ,Koran etc zutun hat....

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
Rheinland-Pfalz: Sex zu Dritt endet mit Knochenbrüchen
Amazon-Chef Jeff Bezos überholt Bill Gates als reichsten Menschen der Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?