28.03.12 18:58 Uhr
 800
 

Megaupload: Jetzt droht Kim Schmitz richtig Ärger - Musikindustrie will seine Millionen

Der Gründer der mittlerweile geschlossenen Internet-Plattform "Megaupload", Kim Schmitz, kommt einfach nicht aus den Schlagzeilen. Doch jetzt droht neuer Ärger, und zwar von der Musikindustrie.

Laut Medienberichten haben die Musikfirmen "Microhits" und "Valcom" vor einem Gericht in den USA Zivilklage gegen Schmitz eingereicht. Dies könnte ruinöse Züge für Schmitz annehmen.

Denn laut den Berichten verlangen die Kläger pro Urheberrechtsverstoß zwischen 22.000 und 112.000 Euro, ohne allerdings die genaue Anzahl der Verstöße zu nennen. Die Filmindustrie in Hollywood plant nun auch gegen die Uploader ihrer Filme vorzugehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klage, Ärger, Urheberrecht, Musikindustrie, Megaupload, Kim Schmitz
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2012 20:00 Uhr von thatstheway
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Die sollten erst mal nachweisen: das genau ihnen ein Schaden entstanden ist,
mit Nachweis der Film- und Musiktitel und wenn wer wirklich dafür verantwortlich gemacht werden kann.
Aber so ist das halt wenn man als Einzelner eine gute Geschäftsidde hat und die Lobbyisten nicht selbst auf diese Idee gekommen sind, dann wird man "platt" gemacht.

Sicher der Schmitz ist auch kein Unschuldsengel, aber er hat wahrscheinlich gegen den Grundkonsens der Lobbyisten verstossen ; wenn er einige davon mitverdienen hätte lassen, könnte er heute noch seine Plattform betreiben.
Kommentar ansehen
28.03.2012 21:09 Uhr von AOC
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Scheiss Lobbyisten.....
Manipulieren doch nur Politiker und Staaten, damit sie Ihr Ding durchsetzen können und Ordentlich abkassieren können.

Mit Statistiken kann jeder Depp rum Verwerfen, aber ob´s wirklich so stimmt, wissen noch nicht mal die Lobbyisten.

Manche Menschen bekommen, den Hals einfach nicht voll genug.....
Lobbyisten sind kein Dolch besser als Kriminelle und Vergewaltiger

[ nachträglich editiert von AOC ]
Kommentar ansehen
28.03.2012 21:16 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich dachte, der Hoster will alle Dateien löschen
Kommentar ansehen
28.03.2012 23:13 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch Blasphemie: Was erlauben sich diese lästerlichen Musikfuzzies?
So einfach Klage gegen den Messias des freien Internets einzureichen ist doch wohl unter aller Granate.

Der Zorn des neuen Heilands möge sie zu Boden strecken.

Kniet nieder und huldigt dem großen Kim!
Kommentar ansehen
02.04.2012 14:41 Uhr von onemanshow
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
also sorry das ist echt lächerlich..

das ist so wie wenn ich ein grundstück oder haus habe
und mein mieter einen mord begeht auf meinem grundstück
für den ich dann später verknackt werde obwohl allgemein bekannt ist das man nicht morden soll (bisle dumm aus gedrückt)

aber ich denke jeder versteht was ich meine...
Kommentar ansehen
03.04.2012 18:17 Uhr von mayan999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
als ob: die nicht genug geld verdienen würden...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?