28.03.12 16:58 Uhr
 3.663
 

Software knackt Smartphones in Sekunden

Die grundlegendste Sicherheitsfunktion jedes modernen Smartphones ist ein Code oder ein Entsperrmuster, das vor unerlaubten Zugriffen schützen soll. Wie ein Video des Softwareherstellers Micro Systemation zeigt, sind persönliche Daten auf Smartphones selbst dadurch nicht ausreichend geschützt.

Mit Hilfe der Software XRY kann innerhalb kürzester Zeit nahezu jedes moderne Smartphone auf Android- oder iOS-Basis geknackt werden. Mittlerweile finden sich unter den Kunden von Micro Systemation, das US-Militär und die Polizei.

Hintertürchen werden bei dieser Methode nicht eingesetzt. Mit der selben Methode wie bei einem Jailbreak wird das Smartphone geknackt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guugle
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheit, iPhone, Software, Daten, Smartphone, Hacken
Quelle: www.pctipp.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2012 17:08 Uhr von TripleB
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Hrm Man erkläre mir jetzt wie dann dieses sein kann:

http://winfuture.de/...
Kommentar ansehen
28.03.2012 17:54 Uhr von knuddchen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@TripleB: Genau das gleiche frage ich mich auch grad, da ich denselben Artikel gelesen habe wie du. Lassen wir uns überraschen. ;)
Kommentar ansehen
28.03.2012 18:21 Uhr von Jaecko
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Der Unterschied: (Zumindest bei mir) lässt sich mit diesem Muster zusätzlich das Telefon selbst noch verschlüsseln.
Gehts nur darum, das Muster zu umgehen, ist das kein Problem. Ist aber das Telefon selbst (und damit der Telefonspeicher) auch noch verschlüsselt, erhält man beim Auslesen nur unbrauchbaren Datenmüll, der - je nach Wissensstand des Eindringenden - diesen glauben lässt, dass das Umgehen doch nicht geklappt hat.
Kommentar ansehen
28.03.2012 19:27 Uhr von munkmill
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@TripleB, @knuddelchen: Möglicherweise, weil beide auf einem Unix/Linux-Subsystem basieren und es eine gemeinsame Schwachstelle gibt, die die "Experten" des FBI noch nicht herausgefunden haben?
Kommentar ansehen
28.03.2012 22:27 Uhr von richardhelm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
XRY Logical Phone Demo: hier ein Video dazu:
http://tinyurl.com/...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab
Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur
China: Frauen bürgen bei Online-Kreditgebern mit Nacktbildern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?