28.03.12 15:46 Uhr
 775
 

Jugendstudie: Ärmere Jugendliche werden ausgegrenzt und gemieden

Die Sinus-Jugendstudie "Wie ticken Jugendliche 2012" hat ergeben, dass Jugendliche aus ärmeren Familien von Gleichaltrigen ausgegrenzt, gemieden und beschimpft werden. Auch sehen diese Jugendlichen ihre berufliche Zukunft weniger optimistisch als Jugendliche aus reicheren Familien.

Weiterhin brachte die Studie zu Tage, dass Jugendliche im Bezug auf ihre berufliche Perspektiven "großen Bewältigungsoptimismus" zeigen. Werte wie Familie, Freunde oder Sicherheit hätten wieder einen höheren Stellenwert.

Der Grund für die Tendenzen sei enormer Druck auf die Jugendlichen wegen ihrer unsichereren Lebensaussichten. Politisch seien Jugendliche an Parteien und Verbänden nicht interessiert. Mit Ungerechtigkeiten der Gesellschaft setzen sie sich dennoch auseinander.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Studie, Arbeit, Familie, Jugendliche, Freizeit, Einstellung, Werte
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zypern: 2,3 Millionen Singvögel im Herbst 2016 getötet
Bald kann man mit seinem Fingerabdruck bezahlen
USA: Mann erhält durch Simulator Wehen und hält nur 20 Sekunden durch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2012 15:46 Uhr von Klopfholz
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ich hoffe ich hab das wichtigste in die News reingepackt. Die Quelle dazu ist umfangreicher und sehr interessant. Wer Kinder in dem Alter hat wird vielleicht überrascht sein.
Kommentar ansehen
28.03.2012 16:14 Uhr von hexenwahn
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Neu? Das war schon früher so, dass die ärmeren Jugendlichen ausgegrenzt wurden. Ich glaube, daran wird sich auch nichts ändern - wohl eher verschlimmern.
Kommentar ansehen
28.03.2012 16:39 Uhr von ShadowDriver
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
jaja: die armen kinder sinds selber schuld...bei vielen kommentaren denk ich mir nur was geht da im kopf vor?

aber ist leider wahr...das ist wirklich nichts neues das Kids die keine hässliche Markenkleidung tragen ausgegrenzt werden...idioten die sowas machen
Kommentar ansehen
28.03.2012 17:52 Uhr von ArrowTiger
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@H311dr1v0r: -- "selber schuld, die machen mich euinfach nur krank -.-" "

Masochist? Du gehörst doch selbst dazu!
Kommentar ansehen
28.03.2012 18:14 Uhr von jaycee78
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
die vielen armen Migranten habens wirklich schwer: Es sollte spezielle Förderprogramme und kostenlose Markenartikel für Migranten geben, besonders für Muslime und Roma, die sowieso schon ausgegrenzt werden und nur durch Nike, Apple und Reebok Freunde finden können.
Kommentar ansehen
28.03.2012 20:07 Uhr von brycer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Jimboooo: Weil es unter den Reichen natürlich keine Assis gibt. Die sind deiner Schreibe nach ja alle lammfromm. ;-P
Wann begreifen hier mal einige dass man soziales Verhalten auf keinen Fall mit Arm oder Reich verbinden kann?
Es gibt sowohl hier als auch da Arschlöcher und Nichtarschlöcher.
Wer nun glaubt, weil er Geld hat sei er ein besserer Mensch ist genau das nicht, sondern eben einer dieser geistigen Tiefflieger auf die unsere Gesellschaft gerne verzichten könnte. ;-)
Kommentar ansehen
28.03.2012 21:16 Uhr von Bud_Bundyy
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Schuluniform: Daher bin ich grundsätzlich für eine Schuluniform. Gibt es in fast allen Ländern und es klappt oft prima.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/ 2. Liga: VfB Stuttgart gewinnt Spitzenspiel
Landgericht Hannover: Attacken auf Polizisten - Familienclan vor Gericht
Sachsen-Anhalt: 26-jährige Frau tötet 14 Monate alten Jungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?