28.03.12 14:14 Uhr
 2.330
 

"Grundgütiger!": Planen "American Pie"-Macher Remake von "Zurück in die Zukunft"?

Die "American Pie: Das Klassentreffen"-Regisseure Jon Hurwitz und Hayden Schlossberg werden mit dieser Idee, bei vielen Fans des Komödien-Klassikers "Zurück in die Zukunft" wohl diesen bekannten Schrei von Doc Brown ausstoßen: "Grundgütiger!"

Die beiden planen nämlich ein Remake der Trilogie aus den Achtziger Jahren mit Michael J. Fox in der Hauptrolle: "Das Problem ist, dass der zweite Teil 2015 spielt. Deswegen denke ich, dass eine Neufassung unausweichlich ist."

Nachdem es einen Aufschrei bei den Fans gab, ruderten die beiden zurück und sagten, dass das Remake noch in ferner Zukunft liege und der Plan nicht ernsthaft verfolgt werde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Zukunft, Remake, Macher, Zurück in die Zukunft, American Pie
Quelle: www.kino.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Produzent: Von "Zurück in die Zukunft" soll es kein Remake geben
"E.T."- und "Zurück in die Zukunft"-Produzenten: Es wird keine Remakes geben
Selbstbindender Schuh aus "Zurück in die Zukunft" wird ab 1. Dezember verkauft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2012 14:57 Uhr von bulliund
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
"Grundgütiger!": "Nachdem es einen Aufschrei bei den Fans gab, ruderten die beiden zurück und sagten, dass das Remake noch in ferner Zukunft liege und der Plan nicht ernsthaft verfolgt werde."


ja wenn die jungs nix machen werden!!!!!!!

warum in gottes namen gibz diese "NEWS"?
Kommentar ansehen
28.03.2012 15:53 Uhr von realCaleb
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Man sollte niemals Klassiker ´remaken´. (kwT)
Kommentar ansehen
28.03.2012 15:56 Uhr von alicologne
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Author: Leider kann ich nur einmal ein Minus für den Titel geben..
Kommentar ansehen
28.03.2012 15:58 Uhr von DeafNut
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@realCaleb: z.B. StarWars fand ich im Remake echt klasse :)
Kommentar ansehen
28.03.2012 16:07 Uhr von backuhra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das heißt nich: Grundgütiger sondern "GREAT SCOTT"!!!!

Dämliche Übersetzung wieder.
Kommentar ansehen
28.03.2012 18:28 Uhr von Gorxas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dann wär ich für Zurück in die Zukunft IV, welches im Jahr 2012 spielt und den Durchbruch der fliegenden Autos beschreibt und Biff sich an einen fliegenden DeLorean erinnert und zufälligerweise liefert Doc Brown die Technik für die fliegenden Autos, weil er mit seiner fliegenden Lokomotive in dem Jahr "abstürzte", da seine Ehefrau den Weltuntergang 2012 erleben wollte, den es aber nie geben wird :D

Und um den Fehler zu revidieren, baut Doc Brown eine neue Zeitmaschine und das Drama geht von vorne los - mit dem Ausgang, dass es in 2015 doch keine fliegenden Autos gibt. BÄM
Kommentar ansehen
28.03.2012 18:30 Uhr von das kleine krokodil
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ob das ein Problem ist? Also ob es wirklich ein Problem ist, dass teil 2 im Jahr 2015 Spielte?
Star Trek hat auch in der Original Serie die eugenischen Kriege erwähnt (1992-1996) bei denen Kahn zwischendurch 1/4 der Erde Kontrolierte.

Bei Terminator wurde erwähnt dass Skynet im Jahr 1997 Russland angriff.

Beides ist nicht Passiert und weder bei Star Trek noch bei Terminator war es ein großes Problem.

Es ist und bleibt eine Fiktive Welt und gerade wenn Zeitreisen mit im Spiel sind, hat man doch keine Probleme mit Alternativen Zeitlinien. Und man könnte genauso gut die Erwachsenen Kinder von Doc Brown zu Hauptfiguren eines neuen Filmes machen, anstatt einen Kompletten neu start zu machen
Kommentar ansehen
28.03.2012 18:38 Uhr von Cyphox2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Fände ein Remake durchaus interessant: und wenns nix wird, auch nich schlimm, denn dadurch wird das
Original nicht schlechter....
Kommentar ansehen
28.03.2012 18:57 Uhr von EvilMoe523
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frag mich was diese aufgeblasenen Pseudo-Fans immer für ein Problem damit haben, wenn man einen Klassiker so weitgehend ehrt, dass man die Story nochmal mit dem heutigen Stand der Filmtechnik sehen und erleben darf.

Wie oben bereits geschrieben, werden dadurch die alten Meisterwerke nicht schlechter oder entehrt...

Ich gucke mir gerne immer wieder die Filme an und sicher wird es nicht besser besetzt sein als mit Michael J. Fox damals aber warum gleich protestieren?

Ist doch schön, wenn man in das selbe alte Universum wieder eintauchen kann und dennoch etwas neues, frisches zu sehen bekommt.

Bei Computer-Spielen freut sich doch auch jeder Fan, wenn alte Kult-Klassiker neu aufgelegt werden im Next-Gen Look...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Produzent: Von "Zurück in die Zukunft" soll es kein Remake geben
"E.T."- und "Zurück in die Zukunft"-Produzenten: Es wird keine Remakes geben
Selbstbindender Schuh aus "Zurück in die Zukunft" wird ab 1. Dezember verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?