28.03.12 12:55 Uhr
 425
 

Ratingen: CDU kapert Piraten-Domains - Hacker rächen sich

Die CDU in Ratingen hatte sich Domains wie "piratenratingen.de", "piraten-ratingen.de" und "piratenparteiratingen.de" gesichert und mit ihren eigenen Inhalten gefüllt. Nachdem dies in Medien verbreitet wurde, haben sich Hacker in der Nacht Sicherheitslücken zunutze gemacht.

Mittels URL-Manipulation war es möglich beliebigen Text auf der CDU-Webseite einzubinden. So war zeitweise auf den Seiten Texte zu lesen wie "Idiots at Work" oder "Die Piraten sind toll". Anleitungen zur Manipulation waren für kurze Zeit bei "Golem.de" nachzulesen.

Die CDU erklärt die Registrierung der Domains damit, dass man auch bei den Piraten "dunkle Flecken in der digitalen Welt" nachweisen möchte. Dieses sei im Hinblick auf die stattfindenden Wahlen in NRW notwendig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, Hacker, Rache, Homepage, Piraten, Ratingen
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2012 13:02 Uhr von Katzee
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Da gerät wohl: jemand in Panik, oder wie soll man sich eine solch dämliche Aktion erklären?

Vor einigen Jahren gab es verschiedene Gerichtsurteile, wonach namentlich gebundene Domains nicht einfach so registriert werden können sondern den Namensinhabern vorbehalten sind. Damals hatten verschiedene "Stars" geklagt, dass ihre Namensdomains von Fremden registriert worden waren. Die fremden Rechteinhaber mußten die Domains dann an die "Stars" abgeben.
Kommentar ansehen
28.03.2012 13:34 Uhr von derSchmu2.0
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Echt albern klaro, haetten die Piraten das gemacht, waeren sie schlau gewesen und haetten vermeintliche Luecken aufgezeigt...aber
1. Haben die Piraten das nicht noetig.
2. Sind solche Luecken rechtlich schon abgesichert.

Wenn man also in diesem Zusammenahng jemanden als kriminell bezeichnen moechte, so wie es H311dr1v0r machen moechte, dann wohl eher die CDU Ratingen.

Die sehen schon ihre Felle davon schwimmen (warum auch immer, laut Umfragen sind die noch gut dabei, warum auch immer...) und versuchen entweder, den Piraten da eins auszuwischen oder glauben ernsthaft, durch das Aufdecken sogenannter "Flecken" die Piraten ins falsche Licht zu ruecken oder damit selber auf der Internet-Welle mit zu surfen.
In der Summe duerfte diese Aktion aber ein Eigentor gewesen sein. Andere Argumente haben sie nicht, sie koennten sich jetzt nur noch fuer eine gewisse Grundordnung im Netz aussprechen, damit solche Hacker-Aktionen bestraft werden koennen (kann ja auch andere treffen), allerdings wuerde dies die Anerkennung bestehender Gesetze/Rechtslagen voraussetzen, wodurch die Aktion der CDU Ratingen auch unter Strafe gestellt werden muesste...

[ nachträglich editiert von derSchmu2.0 ]
Kommentar ansehen
28.03.2012 13:49 Uhr von jwerner111
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
"dunkle Flecken in der digitalen Welt": Wie hab ich das zu verstehen?
Sollen die Piraten jetzt jede mögliche Domain wo irgendwie eine Stadt und das Wort "Piraten" drin vorkommt registrieren, damit es keine Dunkelen Flecken mehr gibt.
Was für ein Blödsinn...CDU halt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?