28.03.12 12:37 Uhr
 1.717
 

Möglicher Skandal bei Starbucks: Erdbeer-Frappuccino wird mit Schildläusen rosa gefärbt

Der "Starbucks Strawberry Frappuccino" soll eigentlich Erdbeeren beinhalten, die für dessen rosa Färbung zuständig sind.

Doch angeblich stammt diese Färbung von Schildläusen, deren Färbung schon seit dem 15. Jahrhundert in Südamerika zum Färben von Essen verwendet wird. Auch in Amerika ist der Einsatz des Insektes nicht verboten.

Viele Nahrungsmittel werden mit dem Insekt gefärbt und laut Starbucks sei dies kein Lebensmittelskandal, sondern eine legale Möglichkeit, weniger künstliche Farbstoffe in ihren Produkten einzubauen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Skandal, Starbucks, rosa, Laus, Lebensmittelskandal, Erdbeer
Quelle: news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkischer Wirtschaftsminister beschwichtigt: Deutsche Firmen genießen Schutz
Missernte: Nordkorea könnte auf Lebensmittelspenden angewiesen sein
Fernsehsender n-tv nimmt Werbespots für Türkei aus dem Programm

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2012 13:03 Uhr von Jolly.Roger
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Welch ein Glück das es in der News nicht über Campari geht...

Natur pur eben.


OK, seit 2006 werden auch bei Campari künstliche Farbstoffe verwendet....
Kommentar ansehen
28.03.2012 13:30 Uhr von CrazyCatD
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur da findet die der Läusefarbstoff verwendung:
http://de.wikipedia.org/...

Ich kann jetzt nicht wirklich erkennen wo da der Skandal sein soll.
Kommentar ansehen
28.03.2012 13:46 Uhr von Delios
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Und: warum wird in dem Getränk in dessen Namen Erdbeere steckt nicht auch Erdbeeren reingepackt?

(rhetorische Frage)
Kommentar ansehen
28.03.2012 13:56 Uhr von Neapolitaner
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Delios: Weil es nicht genügend Erdbeeren für alle gibt. Die meisten Erdbeer Puddings "mit Erdbeere" enthalten auch nur Erdbeer-Aroma.

Finde ich aber persönlich legitim. Wir müssen so oder so mehr auf Agrar Produkte verzichten, warum diese nicht chemisch erhalten.
Kommentar ansehen
28.03.2012 14:11 Uhr von CrazyCatD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Delios und Neapolitaner: http://www.was-wir-essen.de/...

Wobei die verwendung von Aromen anstatt von Früchten nicht mit "Weil es nicht genügend Erdbeeren für alle gibt." sondern ehr mit Kostengründen und Herstellungsaufwand verbunden ist.
Abgesehen davon geht es ja im Artikel oben nicht um den Geschmack sondern um die Farbe.
Kommentar ansehen
28.03.2012 14:42 Uhr von Kappii
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: In der Quelle ist weder die Sprache von einem "möglichen Skandal" noch wird angezweifelt das tatsächlich Schildläuse für die Färbung verwendet werden.

Die Quelle gibt nur in einem BILD-Ähnlichem Wortlaut wieder, was seit Jahrhundert Gang und Gäbe ist.
Kommentar ansehen
28.03.2012 14:53 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja wenn die Leute wüssten, dass im Erdbeer-Joghurt in der Regel auch gar keine Erdbeeren drin sind...

Ups, man sollte vor dem kommentieren doch noch nal reloaden...

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]
Kommentar ansehen
28.03.2012 16:32 Uhr von Protonator
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was meint ihr denn: wie Lippenstift entsteht? .... Wieder so ein self-made Skandal.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rad: Zuschauer bespuckt Chris Froome bei Tour de France
Fußball: Mesüt Özil fordert von Arsenal London 20-Millionen-Euro Jahresgehalt
Nach verheerenden Waldbränden: Eukalyptus-Anbau in Portugal in Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?