28.03.12 09:21 Uhr
 359
 

Auf "Lulzsec" folgt nun "Lulzsec Reborn": Neue Hackergruppe klaute Datensätze

Nachdem einige Mitglieder der ehemaligen Hackergruppe "Lulzsec" festgenommen wurden, ist nun eine neue Hackergruppe aufgetaucht, die wohl in die Fußstapfen von "Lulzsec" treten will.

"Lulzsec Reborn", so der Name dieser neuen Gruppe, machte auch gleich von sich reden. Sie drangen in die Server der Dating-Agentur Militarysingles.com ein, welche hauptsächlich von Angehörigen der US-Armee genutzt wird.

Dabei stahlen die Hacker 170.000 Datensätze. Diese Informationen stellten sie frei ins Internet. Zunächst stritt Militarysingles.com den Diebstahl ab. Nachdem die Betreiber aber in "Lulzsec"-Manier verspottet wurden, rät man nun den Kunden, die Passwörter zu ändern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Diebstahl, Hacker, Daten, Lulzsec, Datingportal
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten
"Landwirtschafts-Simulator 18": Nun ist bekannt, wann das Spiel genau erscheint
Microsoft programmiert China eine eigene Windows-Version für Regierung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?