28.03.12 09:10 Uhr
 7.664
 

WhatsApp-Messenger nun auch auf Windows

WhatsApp ist eine der beliebtesten Apps zum Versenden von Nachrichten. Mit Hilfe des Programmes "BlueStacks App Player" (einem Android-Emulator) kann die App auf dem PC auch installiert und genutzt werden.

Der Nachteil: Man kann WhatsApp nur auf einem Gerät gleichzeitig verwenden, wenn man zum Beispiel am PC chattet kann man dies nicht am Handy tun. Nur eine Neuinstallation auf dem Handy behebt das Problem.

BlueStacks App Player lässt sich aber auch für andere Zwecke benutzen, zum Beispiel zum Spielen von Android Games.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: benjes
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, App, Chat, WhatsApp, Messenger
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2012 09:10 Uhr von benjes
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
Ich habe es selber ausprobiert aber es nervt einfach unglaublich immer zu deinstallieren, da sollte Whatsapp nach bessern. Der Downloadlink ist in der Quelle.
Kommentar ansehen
28.03.2012 10:10 Uhr von KingPiKe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Authentifizierung? Wie läuft das den mit der Authentifizierung?
Auf dem Telefon funktioniert das ja mittels Telefonnummer. Aber es gibt ja kein PW oder ähnliches.
Kann ich WhatsApp jetzt einfach auf meinen PC installieren und dann eine beliebige Nummer eintippern?
Kommentar ansehen
28.03.2012 10:18 Uhr von delerium72
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@benjes: Wieso sollte WhatsApp nachbessern???? Die haben damit nix zu tun, genutzt wird es DURCH BlueStacks und da liegt das Problem. Lesen, verstehen und dann schreiben ...
Kommentar ansehen
28.03.2012 10:22 Uhr von erw
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Das sind keine Tipps, das ist Blödsinn: Es wird hier ein beliebtes App mit einem schon bekannten Emulator benutzt, dass Leute anhand der Handynummer identifiziert/anspricht. Dass es bei einem App-Emulator zu Problemen bei Handy-only-Apps geben würde, war so sicher wie das Amen in der Kirche. Der Kommentar des Autors Marke "da sollte Whatsapp nach bessern" setzt der Sinnlosigkeit aber erst die Krone auf. Die sollen also Kompatibilität für Emulatoren sicherstellen? So einen Scheiß habe ich noch nie gehört.

Chip war immer schon ein lausiger Verein, es hat sich anscheinend bis heute nicht verändert.

[ nachträglich editiert von erw ]
Kommentar ansehen
28.03.2012 10:25 Uhr von uferdamm
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Dümmste Dümmste News seit langem ... es ist einfach nur ein Work-a-round den es schon seit Monaten gibt. Keine Weltneuheit, kein gar nichts ...
Kommentar ansehen
28.03.2012 10:43 Uhr von Hullefu
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@erw: Der Kommentar des Autors das "Whatsapp" da nachbessern sollte ist durchaus in die Kategorie "Ich hab keine Ahnung hab aber trotzdem eine Meinung" zu schieben.
Das Fazit von Chip im Bezug auf "Whatsapp" lautet:"Zu hoffen bleibt, dass bei der großen Nachfrage auch die WhatsApp-Entwickler in Sachen Desktop-Client endlich selbst tätig werden. "
Das ist ein durchaus nachzuvollziehendes Fazit was Chip nicht lausig macht. Zumal der ganze Artikel(falls du ihn gelesen hast) den Emulator einfach erklärt und Unerfahrenen eine sehr gute Einführung gibt.
Kommentar ansehen
28.03.2012 10:49 Uhr von Pilot_Pirx
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Apps Apps Apps: es nervt langsam und jetzt kommen diese "hippen" Apps auch noch auf den PC, die sollen mal schön auf den "Smart"phones bleiben.
Kommentar ansehen
28.03.2012 11:31 Uhr von don-omar
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Youwave: als ich ne zeit lang ohne smartphone auskommen musste, habe ich Youwave Android als emulator mit whatsapp genutzt und es funktionierte wunderbar.
Man kann Whatsapp auch per Anruf aktivieren: man gibt seine telefonnummer ein, lässt die 5(oder 10) minuten vergehen und dann kann man sich anrufen lassen.

leider kann man youwave nur 7 tage testen, dann kostet es was.
Kommentar ansehen
28.03.2012 12:50 Uhr von -= exo =-
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Apps nicht auf den PC...?! @ Pilot_Pirx
ich glaube, du verwechselst da etwas... Apps (Applications) kamen vom PC (bzw. von herkömmlichen Computersystemen) zu den Smartphones. Ohne "Apps" hättest du einen leeren Bildschirm. Übrigens: auch der Browser, den du zum lesen dieser Nachricht benutzt, ist ein "App".

@ froestel
du widersprichst dir quasi selbst. Du verwendest ICQ, AIM, MSN, Jabber und Skype (wenn auch in einem Meta-App) und spricht dich gegen neue Kommunikationssysteme aus? Warst du auch so vehement dagegen, Skype zu nutzen, weil es "ja eh schon ICQ gibt"? Und wer weiss, vielleicht kann man WhatsApp auch schon bald in der neuesten Version deiner bevorzugten Applikation verwenden...

zur News selbst:
(eigentlich zum Autor) man sollte solche Nachrichten nur dann verfassen, wenn einem zumindest die Grundlagen des Themas bekannt sind - sonst macht man sich lächerlich. Wobei... manchen Newsschreibern dürfte selbst das egal sein, solange es Pünktchen dafür gibt. Viel Spass mit dem neuen SN-Feuerzeug...
Kommentar ansehen
28.03.2012 12:51 Uhr von LaZzE01
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bluestacks ist ja nun wirklich nimmer neu, das Whatsapp damit funktioniert war irgendwie naheliegend man musste nur mal auf die Idee kommen statt Android Games damit zuspielen.
Kommentar ansehen
28.03.2012 14:10 Uhr von Senfgeist
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich: Völlig irreführender Titel. Es gibt kein WhatsApp für Windows. Und WhatsApp muss auch nicht nachbessern, da sie überhaupt nicht beabsichtigt haben, dass es WhatsApp für Windows oder "mehr als ein Gerät" gibt. Was soll so eine unsinnige, dumme News, die keine ist??? FAIL und die negative Bewertung hast Du sicher.
Kommentar ansehen
28.03.2012 14:27 Uhr von benjes
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@delerium72: da liegt das problem nich du schlaumeier! Das Problem ist das Whatsapp ein Sperre eingebaut hat damit z.b. hacker nich mitlesen können guck mal in das Forum von whatsapp ;)
Kommentar ansehen
28.03.2012 17:35 Uhr von -= exo =-
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ froestel, @ Der3Geist: @ froestel
aufpassen, "meinen" ist nicht das selbe wie "schreiben". In dem, was du geschrieben hast, widersprichst du dir - erst mit deiner Erklärung im Folgepost relativierst du deine Aussagen. Schreib gleich das, was du meinst, dann ersparst du mir den Kommentar und dir den Konter - also uns beiden Zeit.

@ Der3Geist
Alles falsch. Den Ausdruck "App" als Abkürzung für Application verwenden wir in der IT-Branche seit Jahrzehnten. Nur weil sich ein paar 12-jährige nichts anderes als "stylishe iPhone-Eieruhren" und dergleichen vorstellen können, gibt es den Begriff nicht erst seit Smartphone-Tagen.
Und ein Internet-Browser (Client) ist eigentlich auch ein verhältnismässig kleines Programm. Erst durch unzählige Zusatzfunktionen und Komfortmassnahmen wird es zu dem "umfangreichen Programm", das du meinst. Ach, und wenn du deine "kleinen Applikationen, die oftmals nur das Nötigste machen" suchst, schau mal in deinen Windows-Ordner...
Kommentar ansehen
28.03.2012 18:40 Uhr von Pumba1986
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der3Geist: Ist so schlicht falsch, zumindest für die nahe Zukunft. Falls du schon Sachen zu Windows 8 gelesen hast, dürftest du wissen, dass das nächste MS Windows PC-OS auf der aktuellen Mobil Oberläche basieren wird.
Es wird keinen Desktop mehr geben (außer man stellt es extra auf klassische Anschicht um)

Die Programme/Applikationen heißen in Zukunft laut MS zudem auch dort offizell "App", was unter Entwicklern eigentlich noch nie anders war.

[ nachträglich editiert von Pumba1986 ]
Kommentar ansehen
28.03.2012 20:04 Uhr von Pilot_Pirx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich habe seit: >20 Jahren mit Computern zu tun und dieses unsägliche "Apps" erst seit Einführung der Smartphones häufiger gehört/gelesen.

http://www.unwiredview.com/...

[ nachträglich editiert von Pilot_Pirx ]
Kommentar ansehen
28.03.2012 20:23 Uhr von Pumba1986
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pilot_Prix: Sämtliche instalierbare Software wird in Informatik-Kreisen seit eh und je unter anderem Application genannt.
Kommentar ansehen
28.03.2012 23:10 Uhr von EvilMoe523
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ froestel: Manche Lösungen für kleine Probleme liegen in der Einfachheit...

Klar sind Messanger wie ICQ, , MSN , Skype und Co ganz lustig... habe dafür auch mein Trillian App für alle Messanger in einem...

Bei Whats-App geht es einfach um eine Lösung zum schnellen Gratis-Austausch von Nachrichten und Dateien unter Smart-Phone Nutzern... der Hauptvorteil ist, dass es keine Accountanmeldung braucht, App drauf und alle Mitnutzer gleich anwählbar.

Zudem läuft es wesentlich akkuschonender im Hintergrund als ein Messanger der sich regelmäßig aktualisieren muss. In einer großen Firma wo viel kommuniziert wird, ist das wesentlich bequemer als ICQ und Co.

Macht schon Sinn. Solltest nicht urteilen, wenn du es nicht selber getestet hast und weißt, was du eigentlich kritisierst :) - Das App gibts auch für die gratis Telefonie unter Smartphone nutzern.. und auch da ist unkomplizierter als Skype :)
Kommentar ansehen
29.03.2012 01:15 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Entwickler sollten nicht Nachbessern, denn im Moment sind mehrere Geräte keine beabsichtigte Funktion. Sie sollten ihr Programm verbessern. Es trifft ja nicht nur Leute die es am PC über Emu laufen lassen sondern auch jeden Mensch mit mehr als einem Gerät auf dem es laufen könnte.

Es wäre schon geil auf meinem Smartphone und dem Tablet WhatsApp zu haben. Da das aber nicht geht benutze ich bevorzugt den Facebook Messenger und versuche gerade auf Chat On umzustellen.

Icq hat einfach den Nachteil das es noch schlechter ist für Menschen die mehrere Clients haben. Und zudem am anfang nicht gepushed wurde.

Apps/Appz verwende ich sicher schon seit 12 Jahren oder mehr. Wofür kann sich jeder ja an dem z aus den Fingern ziehen.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?